Föhr Update

on

Short Update from the Island: Nordfriesische Karibik ist keine Lüge! Temperaturen an die 38 Grad erlebt – unglaublich. Aber die BILD-Schlagzeile von heute hat uns hier alle umgehauen: „Tornados auf Föhr“ haben wir nicht gesichtet, allerdings einen ganz ordentlichen Thunderstorm, bei dem selbst der Beste aller Ehemänner zurück ins Haus flüchtete und von drinnen versuchte, die Blitze zu fotografieren. Ich habe die Knipse zuhause gelassen, deshalb machen Sie sich mal Ihren eigenen Eindruck, die Föhrer haben ein paar Webcams am Start, wir sind in Nieblum.

Und überhaupt: gegen Uruguay haben unsere Buben doch noch ein schönes Stückchen Fußball gezeigt – da hätten sie den Fans auch gerne Guten Tag sagen dürfen bei ihrer Rückkehr zum heimatlichen Schland, oder?

2 Kommentare auch kommentieren

  1. Dom sagt:

    Naja – ich war grad am Strand als der sog. Tornado über Föhr zog. – Das gewitter hat auf jeden Fall eine Windwalze vor sich hergeschoben, die man gut erkennen konnte aber sie hatte zu keiner Zeit Kontakt zum Boden – also nix Tornado.

    LG Dom

  2. Am Strand war das sicherlich beeindruckend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.