Türkischer Gurken-Tomaten-Salat – frühstücken Sie anders!

Finden Sie nicht auch, dass Semmeln oder Müsli auf die Dauer ziemlich langweilig sind? Rühreier, Bratwürste oder French Toasts sind leider nichts für jeden Tag (obwohl der Beste Gatte hier durchaus anderer Ansicht ist) – deshalb gibt’s bei uns einen Gurken-Tomaten-Schafskäse-Salat, den wir uns in Istanbul zum Frühstück angewöhnt haben. Ja, ich weiss, es ist gerade keine Saison für Tomaten & Co., aber das Zeug schmeckt großartig zum Frühstück. Wir erwerben zur Herstellung eine schöne Salatgurke und ein paar vernünftige Tomaten (Dattelinos oder die kleinen am Strang schmecken auch jetzt ganz gut) sowie ein großes Stück Schafskäse.

Von der Gurke nehmen wir fürs Frühstück ein Drittel, das wir schälen und in kleine Stückchen schneiden. Diese würzen wir mit einer Paprika- Pepperoni-Flocken-Mischung, welche wir aus Istanbul mitgebracht haben. Da Sie sowas in der Regel nicht im Hause haben dürften, greifen Sie einfach zur Chili-Mühle und mahlen ein wenig Chili auf die Gurken, die Sie dann kräftig salzen.

Würzen Sie die Gurken tüchtig - das macht munter

Jetzt nehmen Sie so 5, 6 kleine Tomaten, schneiden den Ansatz heraus ( Mutter spricht: Nachtschattengewächse wie Tomaten immer OHNE Stielansatz verzehren!) und halbieren die Tomaten. Dann werfen Sie sie in die Schüssel zu den Gurken. Selbiges machen Sie auch mit dem Schafskäse, den Sie zuvor in kleine Stückchen schneiden. Nun würzen wir weiter: mit unserer Geheimmischung aus Chili, Kräutern und Knoblauch (getrocknet, vom Istanbuler Basar), oder mit etwas Paprika, schwarzem Pfeffer und Kräutern, die Sie (getrocknet!) im Hause haben: Oregano ist bestens geeignet, etwas Minze auch.

Jaaaa: Tomaten, Schafskäse, Chili, Kräuter....

Zum Schluss geben Sie einen ordentlichen Schuss Olivenöl hinein, mengen alles gut durch und essen den Salat sofort auf.

Anders frühstücken: mit unserem frischen Salat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.