Valentins-Dinner im Kleinschmidtz

Dies ist eine Werbeeinblendung, denn am 14. Februar gibt es im Kleinschmidtz wieder ein schönes Valentins-Dinner!

Nun sind wir ja grundsätzlich gegen diese Inflation von Sitten und Gebräuchen, die aus Übersee und andernwo re-importiert und kommerzialisiert werden, aber wenn es um die Liebe und gutes Essen geht, drücken wir schonmal ein Auge zu. Zumal wir – der Beste aller Gatten und ich – langjährige Freunde des Hauses sind und deshalb hier auch mal ein „Advertorial“ bringen.

Wenn Sie also Spendierhosen anhaben, aber noch nicht wissen, wohin Sie Ihre(n) Liebe(n) einladen sollen, probieren Sie doch mal, was Chefkoch Luis Delgado auf die Teller zaubert!

Das Valentins-Menü 2011 lockt mit:
* Amuse Bouche: Wachtel-Ei mit Kaviar auf Frischkäse mit Kräutern
* Getrüffelte Walnussschaumsuppe
* Ein Viertel Hummer an Erbsenpüree mit Vanilleschaum
* Orangen-Kardamom-Granitée
* Kalbsrücken im Ganzen gebraten mit Thaispargel, Selleriepüree, Grenaille-Kartoffeln und Thymian-Schalotten-Sauce
* Tonka-Bohnen-Mousse mit Rum-Herzkirschen

für schlappe 59 Euro. Da kann man doch mal den Großzügigen geben, Sie Mann, Sie! (Gilt natürlich auch für moderne Business-Ladys, die ihren Lover-Boy pampern wollen;-)

Kuschelig: Im Kleinschmidtz bei Kerzenlicht tief ins Auge blicken

6 Kommentare auch kommentieren

  1. Gregor K. sagt:

    Verdammt klingt das lecker! Aber es dürfte dann schon gerne mehr als 1/4 Hummer sein ;)

  2. Jaaaa, wer hätte nicht gern Hummer satt…

  3. Siouxie sagt:

    Ein Jammer, nicht dabei sein zu dürfen! Aber im Ernst – kein Hummer für mich! Wer will schon im eigenen Sud sterben???

  4. Der Hummer, ja, der zieht natürlich am kurzen Ende der „Schnur“, aber er schmeckt;-)

  5. Siouxie sagt:

    Ach, im Ernst – ein Dinner im Kleinschmidtz geht mir wirklich ab! Und der schöne Wein… trinkt ein Glas auf mich.

  6. Machen wir doch immer gerne;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.