Es stimmt. Die Franzosen kochen besser: selbst ganz Einfaches wie Galette oder „Hamburger“ überzeugt

Ja, wir lieben Italien. Aber zunehmend mit Schmerzen (und nicht nur wegen Signore B.). Denn wie der Beste aller Gatten und ich in der vergangenen Woche wieder einmal feststellen konnten, kochen die Franzosen deutlich besser mit den besseren Zutaten und zu dem zu moderateren Preisen. Da kommt ein „schnöder“ Hamburger im Strandlokal in einem frisch gebackenen Baguette-Brötchen als kurzgebratenes Steak Tartar auf gut angeschmorter Aubergine und Zucchini daher, Salat selbstverständlich knackig und die Sauce ebenfalls selbstgerührt. Serviert wird selbstredend direkt am Liegestuhl, und zwar mit einem freundlichen Lächeln auf den Lippen und immer einem netten Wort für den Gast. Undenkbar im Italienischen, wenn Sie nicht gerade das De Bain buchen und selbst da haben wir unsere Zweifel, ob der Service soweit geht.

"Hamburger" auf französisch: gucken Sie sich dieses wunderbare Fleisch an - Chapeau!

Und in der bretonischen Crêperie servieren Sie die salzige Sorte – Galette – mit einer Vielzahl feiner Füllungen, hier die Roquefort-Variante mit Walnüssen, einfach unwiderstehlich.

Galette mit Roquefort und Walnüssen - simply delicious

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.