Koch- & Food-Blog, abschweifendes

sacre e profane


Schöne Oliven angucken?

Hier ist es ja auch schön, aber immer so langweilig. Ganz anders in Frankreich: entern Sie da mal einen Markt und Sie sehen, wie man Essen und Trinken so lebhaft dekorieren kann, dass einem das Wasser im Munde zusammenläuft. Ja: auf dem Viktualienmarkt haben sie auch gute Oliven und so weiter. Aber es ist nicht so entspannt auf die Tresen geworfen, weil wir da nix anfassen sollen. Was wir natürlich doch dürfen, zumindest an den Ständen, wo man uns kennt. Und ja: ich will heute einfach mal nörgeln, Herbstblues…

Allerdings hat die neue Schrannenhalle einen französischen Stand. Den wir bislang nur mal kurz durch die Fensterscheibe betrachtet haben. Ein fröhlicher Mensch winkte uns heftig zu. Müssen nachschauen gehen, ob das echte Frenchies sind oder lustige Bayern.

Oliven, Oliven, Oliven und frisches Olivenlaub drumrum. Ist doch schön!



Kommentieren