Landpartie: Zum Vaas in Forstinning

Samstäglicher Ausflug ins nahe Umland und zwar nach Forstinning, wo ein veritabler Geheimtipp auf Geniesser wartet. Unter dem Motto „Zum Wohl, zu Tisch, zur Nacht“ steht der Gasthof Zum Vaas (mit angeschlossenem Hotel und schönem Biergarten) für innovative, aber bodenständige Küche, die uns sofort überzeugt hat. Das Wirtshaus gibt’s seit 1864, also reichlich Tradition vorhanden. Hier hat kürzlich ein erfolgreicher Generationswechsel stattgefunden, der sich in Küche und Keller ausdrückt. Die „Jungen“, das geschäftsführende Geschwisterpaar Bauer – Veronika (ausgebildete Sommeliere) und Johannes (charmanter Gastgeber) – zeigt gemeinsam mit ihrem Koch Philipp Schneider (Ehemann von Veronika), wie man der ländlichen Küche ein Update verpasst, ohne sich dabei zu verkünsteln. Die „Alten“ helfen nach wie vor mit und haben ein bewährtes Auge darauf, dass alles reibungslos klappt. We like: für einen Schwatz mit den Gästen nimmt man sich hier noch Zeit.

Der Gasthof Zum Vaas - seit 1864 in Forstinning

Wir schwören: hier schmeckt sowohl der Schweinsbraten wie auch Feineres. Kreative Küche fern von Schicki-Crossover-Getandel.

Der Zum Vaas'sche Schweinsbraten: da fehlt sich nichts!

Und wir finden es grossartig, dass neben einem zünftigen Bier unter der kompetenten wie liebevollen Beratung von Veronika auch hervorragender Wein serviert wird. Die Preise sind im Rahmen. Ein Grund mehr, bald wieder hinaus zu fahren.

Eingerichtet ist das Gasthaus übrigens angenehm kitschfrei, aber trotzdem urgemütlich. Gekocht wird Mittwoch bis Sonntag von 11.30 bis 14.00 Uhr und von 17.30 bis 21.00 Uhr.

Adresse: Zum Vaas, Münchner Straße 88, 85661 Forstinning, Telefon: 08121 / 43091. Reservierung am Wochenende empfiehlt sich.

Nachfolgend einige Impressionen unseres Gelages. Insbesondere die Nachspeisen verdienen einen Orden. Unerhört gut!

Kreativ: Interessante Kombi von Lachs mit Kohlrabi-Gemüse.
Top: Selbstgemachte Spätzle mit Geschnetzeltem vom Schweinefilet.
Birnen-Eis. Selbstgemacht. Selbst wenn nichts mehr hinein geht, das müssen Sie probieren!
Wer will nach Wien? Wenn es frisch gebackene Sachertorte im Zum Vaas gibt...
Knusprige Röllchen gefüllt mit Schoko-Mousse. Heaven!
Und das war der Knaller: selbstgemachtes Vanille-Eis mit knusprig gerösteten Kürbiskernen in einem Sößchen von Kürbiskernöl und Honig. Sen.Sa.Tio.Nell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.