Koch- & Food-Blog, abschweifendes

sacre e profane


Weihnachtsessen: Filetsteaks mit Kräuterbutter an Broccoli und Grenaille-Kartöffelchen, Brunnen-kresse-Radicchio-Salat

Hier zwei kleine Impressionen von unserem diesjährigen Heiligabend-Gelage:

Die Filetsteaks waren auf dem Punkt – medium, wie wir es mögen. Während das gebratene Filet ruhte, haben wir rasch ein paar Egerlinge (braune Champignons) und eine Schalotte im Bratenfond geschmurgelt und uns ein Mini-Sößlein als Extra bereitet: Fond mit Pilzen & Co. mit einem Spritzer Cognac abgelöscht und mit einem halben Becher Sahne eingekocht, abgeschmeckt mit Salz und Pfeffer. Basta. An Weihnachten dürfen es ja mal ein paar Kalorien mehr sein.

Medium: unsere Filetsteaks

Dazu gab’s Broccoli natur, Grenaille-Kartoffeln in Olivenöl/Rosmarin geschwenkt und die hier schon lang und breit beschriebenen Kräuterbutter-Variationen. Plus einen kleinen Salat von Brunnenkresse und Radicchio. Dessert nicht nötig;-)

Brunnenkresse-Radicchio-Salat und die Kräuterbutter (sowie Rotwein)



Kommentieren