Spargel!

on

Es ist ja so einfach mit frischem Spargel ein wunderbares Essen auf den Tisch zu bringen. Man nehme selbigen in reichlicher Menge, koche diesen in Salzwasser mit einer Prise Zucker weich und bereite dazu ein, zwei Pellkartöffelchen, die sich – weil zarte, neue Kartoffeln – ganz prima mit Schale essen lassen. Zerlassen Sie kurz vor dem Servieren ein Stückchen gute Butter und gießen Sie diese großzügig über die weiße Pracht. Ein wenig schwarzer Pfeffer aus der Mühle, ein wenig Meersalz auf Spargel und Kartoffeln und dann guten Appetit!

Spargel kochen: wir mögen ihn nicht al dente, sondern schön weich. Ca. 15 Minuten!

Dazu noch ein wenig Schinken, hier aus Parma, und schon ist das Sonntagsessen ein wahrlich sonntägliches!

Spargel an Pellkartoffeln mit Parmaschinken: Einfach gut.

Das passt zum Frühling, der hier die Kastanien munter macht!

Anfang der Woche in München: die Kastanien sind spring-lebendig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.