Herbstlich: Steinpilz-Pasta

on

Wunderbare Steinpilze am Samstag auf dem Viktualienmarkt! Wir haben uns eine Steinpilz-Pasta gegönnt. Bei diesen feinen Pilzen braucht es nicht viel Schnickschnack. Unsere ganz simple Zubereitung: zwei Schalotten und zwei/drei Zehen jungen Knoblauch in gutem Olivenöl andünsten, die geputzten und in dickere Streifen geschnittenen Steinpilze hinzugeben, salzen mit Meersalz, pfeffern mit schwarzem Pfeffer aus der Mühle und dann auf mittlerer Flamme solange schmoren lassen, bis unsere Spaghetti al dente sind (8-10 Minuten). Währenddessen einen Bund glatte Petersilie waschen, zupfen und grob hacken. Wer mag, reibt sich noch ein wenig frischen Parmesan. Das ist zwar streng genommen nicht „by the book“, aber wir wollen ja nicht päpstlicher als der Papst sein und halten wenig vom Jakobinertum, auch beim Essen;-)

Geben Sie kurz vor Schluß noch ein Stückchen Butter zu den Pilzen! Sind die Nudeln fertig, gießen wir sie ab und mischen sie mitsamt der Petersilie in der Pfanne unter die Pilze. Auf die Teller verteilen und genießen!

Üppiger Hauptgang: Für zwei Personen nahmen wir ca. 300 Gramm Steinpilze und um die 250 Gramm Spaghetti. Als Vorspeise reicht diese Menge für drei bis vier Mäuler.

Einfach fein: Steinpilz-Pasta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.