Leichte Küche: Lachs mit Möhre und Lauch

on

Na, an den Feiertagen ordentlich schnabuliert? Dann wird es Zeit für ein etwas leichteres Mahl – zum Beispiel unseren Lachs mit Möhre und Lauch. Den zaubern auch Anfänger ruckzuck auf den Tisch. Sie brauchen für zwei Personen zwei schöne, nicht zu winzige Lachsfilets, zwei mittelgroße Möhren und eine dünne Stange Lauch sowie eine Schalotte, zwei Zehen Knoblauch und eine Chili. Olivenöl zum braten, Meersalz und Szechuan-Pfeffer zum würzen – that’s it. (Das Gericht schmeckt auch ohne Chili und Knoblauch!)

Spülen Sie die Lachsfilets kalt ab und tupfen Sie diese mit Küchenpapier trocken. Beiseite stellen. Die Möhren schälen und in kleine Würfel schneiden, den Lauch vom groben Grün und seiner Wurzel befreien, abspülen und in feinste Streifen schneiden. Schälen Sie nun noch die Schalotte und den Knoblauch und hacken sie beides in größeres Stücke. Nun stellen Sie eine große Pfanne auf, in der Sie zunächst die Möhren in etwas Olivenöl auf mittlerer Temperatur anbraten. Dann brauchen Sie eine zweite Pfanne: Hier braten Sie die Lachsfilets mit der Schalotte, dem Knoblauch und der grob zerstückelten Chili-Schote in Olivenöl von beiden Seiten kurz, aber kräftig an, salzen und pfeffern mit Szechuan-Pfeffer aus der Mühle. Temperatur herunter drehen und den Lachs auf kleiner Flamme garen. Das dauert ca. 5 Minuten (wenn er glasig/rosig sein soll). In dieser Zeit werfen Sie den Lauch zu den Möhren und braten selbigen unter rühren ebenfalls an. Pfeffern und salzen, eventuell noch ein wenig Öl dazu geben, fertig.

Sofort servieren! Guten Appetit!

Lachs an Möhre und Lauch: leicht und fein
Lachs an Möhre und Lauch: leicht und fein, aber durchaus mit Substanz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.