Tortellini auf die Schnelle

on

Manchmal muss es richtig fix gehen, deshalb hier ein kleines Essen für ganz Eilige, für das wir uns trotzdem nicht genieren brauchen. Wir nehmen ein Paket Fertig-Tortellini zur Hand, wobei wir allerdings auf beste Qualität achten. Also nix da 99 Cent-Packerl vom Billig-Discounter sondern gehobene Klasse aussuchen! Die Sorte, die der fixe Italiener in seine Tortellini in Brodo wirft, wenn die Mamma im Urlaub weilt. Halbtrocken, lecker gefüllt mit Ricotta und Schinken, gar in 2 Minuten – gibt’s in anständigen Geschäften oder bei der Marina auf dem Viktualienmarkt.

Während das Salzwasser für unsere Tortellini kocht, braten wir ein paar schöne, frische Salbeiblätter in guter Butter und ein wenig Olivenöl an. Sobald die Tortellini gar sind (das ist, wenn sie im kochenden Wasser oben schwimmen), gießen wir selbiges H2O ab und geben die Pasta vorsichtig in die Pfanne zu den knusprigen (aber bitte nicht braun gerösteten) Salbeiblätter. Untermischen, Pfanne von der heißen Platte ziehen und zum guten Schluss einige Scheiben Parma-Schinken (zerpflückt) unterheben.

Servieren Sie den schnellen Happen mit frisch geriebenem Parmesan und wenn Sie etwas mehr Zeit zur Vorbereitung haben – einem schönen Radicchio-Salat. Da fehlt sich nichts, wie der Bajuware spricht.

Tortellini mit Salbei und Parmaschinken: sieht gut aus, schmeckt gut.
Tortellini mit Salbei und Parmaschinken: sieht gut aus, schmeckt gut.
Radicchio-Salat passt hervorragend. Geben Sie eine super-fein geschnittene Tomate (Gurkenhobel nehmen) dazu.
Radicchio-Salat passt hervorragend. Geben Sie eine super-fein geschnittene Tomate (Gurkenhobel nehmen!) dazu.

Ein Kommentar auch kommentieren

  1. DerGatte sagt:

    Ham-njam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.