Koch- & Food-Blog, abschweifendes

sacre e profane


Two in One: Tomaten-Pesto zu Büffelmozzarella und zum selbstgemachten Burger

Unser Stamm-Italiener Salvo (L’Assaggino) serviert seit Kurzem ein feines Tomaten-Pesto mit Büffelmozzarella (nur am Abend), dass der Gatte, weil umgehend angetan, sofort selbst fabriziert hat. Das Pesto stellen auch Sie ruckzuck her und schinden damit Eindruck (so Sie das nötig haben), andernfalls essen Sie es selber mit besagtem Büffelmozzarella oder probieren es mal mit unserer Burger-Variation.

Wir nehmen eine gute Portion getrocknete und in Olivenöl eingelegte Tomaten, ein Viertel rote Zwiebel und – je nach Gusto – zwei bis drei milde Sardellen. Zum Abrunden brauchen wir noch ein wenig Meersalz, eine Spur Pfeffer (oder ein winziges bisschen Chili) und einen gescheiten Schuss Olivenöl.

Getrocknete und eingelegte Tomaten für unser Pesto

Getrocknete und eingelegte Tomaten für unser Pesto

Fragen Sie nach milden Sardellen! Sie können die Fischlein auch wässern, wenn sie zu salzig sind.

Fragen Sie nach milden Sardellen! Sie können die Fischlein auch wässern, wenn sie zu salzig sind.

Tomaten, Zwiebel und Sardellen hacken wir so fein wie möglich und vermengen das Ganze in einer Schüssel. Dann verfeinern wir die Mischung mit dem Pürierstab, aber nicht zu fein. Stimmt die Konsistenz, schmecken wir unser Pesto mit Salz und Pfeffer (oder Chili) ab und rühren das Öl unter.

Rote Zwiebel in Arbeit

Rote Zwiebel in Arbeit

Zutaten schön vermischen...

Zutaten schön vermischen…

ToSaZwPuer

Pürieren Sie das Pesto nicht zu fein!

Serviert wird mit einem schönen Stück Büffelmozzarella – je eine Hälfte pro Person oder – wenn es eine kleine Vorspeise sein soll – ein Viertel. Reichen Sie frisches Weißbrot dazu.

Nice & easy: Tomaten-Pesto mit Büffelmozzarella!

Nice & easy: Tomaten-Pesto mit Büffelmozzarella

Das Pesto passt zu vielem – so auch zu selbstgefertigten Hamburgern. Vergessen Sie die Burger-Ketten und braten Sie sich ein paar schöne Fleischpflanzerl. Nehmen Sie eine Sternsemmel, toasten Sie diese ganz kurz an, quetschen Sie sie dann mit der Hand platt und bestreichen Sie die Hälften mit Tomaten-Pesto und Majo (je eine / zwecks der Abwechslung). Geben Sie ein paar schöne Salatblätter darauf (Mangold, Feldsalat, Wildkräuter) und drapieren Sie je eine halbe Bulette auf die Semmelhälften. Nun kommt der Käse-Trick: eine dickere Scheibe würzigen Käse (zum Beispiel Höhlenkäse) ganz kurz in der Mikrowelle anschmelzen (30 Sekunden max.) und auf die Pflanzerl drapieren. Dann noch ein paar Sprossen drüber dekorieren und sofort reinbeißen!

Hamburger homemade mit Tomaten-Pesto (links) und Majo (rechts)

Hamburger homemade mit Tomaten-Pesto (links) und Majo (rechts)

 

 



Kommentieren