Koch- & Food-Blog, abschweifendes

sacre e profane


Der Til am Tatort

Wir mögen es verschieden. Ulrich Tukor gefällt uns auch mit seiner Lilly. Aber wenn wir uns die Rezensionen der Presse zum aktuellen Sonntagskrimi so angucken, müssen wir uns wundern oder auch nicht. Der Schweiger Til hat einen Tatort gemacht und jetzt wird er mal wieder „Schweiger-üblich“ angerempelt. Natürlich top-korrekt mit Social-Gedöns-Einbindung, weil, die Twitter-Fritzchen nehmen der Presse das Sezieren ganz vortrefflich ab, gell? Deshalb hier mal ein deutliches WIR FANDEN DAS TEIL GUT. Kintopp, Peng-peng, die ganz Bösen, die hübschen Mädels – fast paced und dieses nölige Genuschel, dass der Til kultiviert bis zur Unverständlichkeit – jau, das gefällt uns. Mit dem flotten Abknallen haben wir auch kein Problem – keine Zeit für Diskussionen, wenn das Lamm gerettet werden will. Wir sind sicher: Auch das Töchterlein kriegt der Neue mit ein paar guten Eier-Rezepten sicher auf die Reihe. Hau rein, Til! Wir geben uns derweil den Barnaby – zwecks Abwechslung.

Eier im Glas, Herr Kommissar! Das schmeckt auch dem verwöhnten Sprössling.

Eier im Glas, Herr Kommissar! Das schmeckt auch dem verwöhnten Sprössling.

 

 

 

 



Kommentieren