Koch- & Food-Blog, abschweifendes

sacre e profane


Lachsfilet mit Chorizo-Infusion an jungem Gemüse

Fisch und Salami? Das geht, wie wir vor Kurzem im Fernsehen gucken konnten, wo uns eine Sendung rund um die pikante Wurst mit dieser Kombi Lust auf Experimente machte. Wir haben es mit Lachs und Chorizo ausprobiert und sind überzeugt. Unbedingt nachkochen! Für zwei Personen brauchen Sie um die 300 Gramm frisches Lachsfilet, gerne Bio-Qualität, und eine halbe milde Chorizo sowie für die Gemüsebeilage einen kleinen Kohlrabi, eine dünnere Stange Lauch, zwei Frühlingszwiebeln und drei mitteldicke Möhren. Außerdem Olivenöl, Meersalz, Sauerrahm und eine Umdrehung schwarzen Pfeffer aus der Mühle – das ist schon alles.

Junges Gemüse und Chorizo - das passt zum Lachs.

Junges Gemüse und Chorizo – das passt zum Lachs.

Zuerst bereiten Sie das Gemüse vor. Schälen, waschen und sehr klein schneiden – Kohlrabi und Möhren in eine Schüssel geben, Lauch und Frühlingszwiebeln in eine andere und beiseite stellen.

Schön klein schneiden!

Schön klein schneiden!

Eins links, eins rechts: so schaut's gut aus!

Eins links, eins rechts: so schaut’s gut aus!

Nun pellen Sie die Chorizo, schneiden sie in dünnere Scheiben und lassen die Wurst in einer Pfanne bei mittlerer bis hoher Temperatur aus. Ab und zu umrühren! Nach und nach tritt das pikante Fett aus, das brauchen wir dann für den Fisch. Sind die Wurstscheiben ausgebraten (was so um die fünf bis acht Minuten dauert), nehmen Sie diese aus der Pfanne und platzieren Sie sie in einem Schälchen als „Wurst-Chips“ (sagt der Gatte) für später.

Chorizo-Scheiben

Chorizo-Scheiben

Da brät die Wurst! Hinter als "Chips" verwertbar;-)

Da brät die Wurst! Hinter als „Chips“ verwertbar;-)

Während die Chorizo ausbrät, haben Sie das Lachsfilet kalt abgespült, mit einem Küchenpapier trocken getupft und die hautlose Seite mit ein klein wenig Meersalz gewürzt.

Immer wieder ein erfreulicher Anblick:-)

Immer wieder ein erfreulicher Anblick:-)

Stellen Sie eine große Pfanne für das Gemüse auf hohe Temperatur und geben Sie einen Schuß Olivenöl hinein.

Nun kommt der Lachs ins Chorizo-Öl, wo er von beiden Seiten kurz kräftig angebraten wird und dann auf niedriger Temperatur ziehen darf, wobei er den Chorizo-Geschmack annimmt. Keine Bange: das Resultat ist sehr dezent. (Wir überlegen, ob wir beim nächsten Mal nicht doch eine scharfe oder stärker geräucherte Salami nehmen.)

Der Lachs im Chorizo-Öl

Der Lachs im Chorizo-Öl

Parallel bringen Sie das Gemüse an den Start: erst Möhren und Kohlrabi anbraten, dann Lauch und Lauchzwiebeln hinzugeben, salzen und umrühren und auf mittlerer Temperatur bissfest (aber nicht hart!) garen. Deckel drauf, dann geht’s schneller. Kurz vor dem Servieren einen guten Teelöffel Sauerrahm unterrühren und eine Umdrehung schwarzen Pfeffer hinzugeben. Herdplatte ausstellen.

Gemüse in Olivenöl garen: erst die Möhren und den Kohlrabi...

Gemüse in Olivenöl garen: erst die Möhren und den Kohlrabi…

...dann Lauch und Frühlingszwiebel.

…dann Lauch und Frühlingszwiebel.

In der Zwischenzeit den Lachs wenden. Insgesamt (abhängig von der Dicke des Filets) brauchen Fisch und Gemüse beide um die fünf bis acht Minuten, wenn Sie den Lachs innen rosa-glasig mögen.

Der Lachs ist soweit.

Der Lachs ist soweit.

Das Gemüse ebenfalls!

Das Gemüse ebenfalls! Wir haben noch ein Löffelchen Sauerrahm hineingegeben.

Wer mag, gibt etwas Chorizo-Fett über den angerichteten Lachs. Selbst getan und für gut befunden. Das junge Gemüse setzt einen schönen Kontrast!

Lachs in Chorizo-Fett gebraten an jungem Gemüse - was willste mehr?

Lachs in Chorizo-Fett gebraten an jungem Gemüse – was willste mehr?

 



Kommentieren