Das geht auch bei heißen Temperaturen: Gurken- und Eiersalat

on

Die Tage sind heiß und klebrig, aber da müssen wir alle durch, zumal wir uns ja dringend einen Sommer erbeten hatten, der seinen Namen auch verdient. Der Appetit ist allerdings hitzebedingt reduziert – gut für die Linie! – doch wer arbeitet, muss auch essen.

Wir bereiten deshalb einfach mal zwei Salate mit Dill, die eine frische Kombi abgeben und auch bei 40 Grad schmecken. Und zwar einen Gurkensalat, den wir ganz einfach gestalten: schöne Gärtnergurke am Markt einkaufen, schälen und in ganz dünne Scheiben hobeln. Ein leichtes Dressing aus einem Eßlöffel Apfelessig, einer guten Prise Meersalz, frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer, zwei/drei Eßlöffeln Sauerrahm und einem fein geschnittenen halben Bund Dill mixen und die Gurken darin ziehen lassen, während wir den zweiten Salat in Angriff nehmen. Im Kühlschrank natürlich! Fünf Minuten vor dem Servieren herausnehmen!

Unser Gurkensalat geht fix!
Unser Gurkensalat geht fix!

Für unseren zweiten Salat kochen wir fünf Eier 8-10 Minuten hart, die wir dann kalt abschrecken und pellen.

Eier kochen kann jeder.
Eier kochen kann jeder.

Während die Eier kochen, bereiten wir das Dressing vor. Wir brauchen eine Stange Staudensellerie, die wir möglichst fein in dünne Scheiben schneiden. Außerdem nehmen wir zwei Frühlingszwiebeln mitsamt Grün, welche wir ebenfalls in Scheibchen schneiden.

Stangensellerie und Frühlingszwiebeln
Staudensellerie, Frühlingszwiebeln und Dill

Nun noch die andere Hälfte unseres Dills feinhacken, alles in eine Schüssel geben und mit einem Eßlöffel Remoulade, drei/vier Eßlöffeln Sauerrahm oder griechischem Joghurt, einem guten Teelöffel Dijon-Senf, Meersalz, schwarzem Pfeffer und einem guten Schuß Olivenöl zu einer geschmeidigen Marinade verrühren, abschmecken und die gepellten Eier, welche wir vorher von Hand in etwas dickere Scheiben geschnitten haben, vorsichtig unterheben.

Grünzeug mit Sauerrahm & Co. verrühren
Grünzeug mit Sauerrahm & Co. verrühren
In Scheiben geschnittene Eier hinzugeben
In Scheiben geschnittene Eier hinzugeben
Der Eiersalat ist fertig!
Der Eiersalat ist fertig!

Dann darf serviert werden. Gerne ein Stück Brot dazu geben, muss aber nicht unbedingt sein. Die Salate schmecken natürlich auch einzeln, aber die Kombination macht daraus einen kleinen sommerlichen Lunch, der kühlt, schmeckt und durchaus sättigt.

Frische Kombi: Eier- und Gurkensalat geht gut, wenn's heiß ist.
Frische Kombi: Eier- und Gurkensalat geht gut, wenn’s heiß ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.