Koch- & Food-Blog, abschweifendes

sacre e profane


Pfifferlinge Pasta mit Petersilie

Scheint, als hätten wir ein veritables Pilzjahr, jedenfalls quellen die einschlägigen Stände am Viktualienmarkt über von Steinpilzen, Maronen, Pfifferlingen & Co. Wir kochen saisongemäß also Pilze, diesmal eine schnelle Pasta mit Pfifferlingen, von welchen wir für zwei Personen ein knappes Pfund nehmen. Außerdem brauchen wir zwei Schalotten und ein/zwei Knoblauchzehen, ein halbes Bund glatte Petersilie, Meersalz, eine Umdrehung frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, etwas Olivenöl, ein guter Stich Butter (zwei Eßlöffel) sowie zwei Eßlöffel Sauerrahm oder griechischer Joghurt. Als Pasta nahmen wir Spaghetti.

Pfifferlinge, Petersilie, Schalotte....

Pfifferlinge, Petersilie, Schalotte….

Zuerst waschen wir die Pfifferlinge, was man mit Pfifferlingen darf (mit anderen Pilzen aber nicht!). In einem Sieb abtropfen lassen, während die Schalotten und der Knoblauch fein gehackt werden. Die Petersilie abspülen, abtropfen und grob hacken.

Jetzt stellen wir einen Topf Wasser für die Nudeln auf, aber auf niedrige Temparatur, weil wir mit den Pilzen beginnen.

In einer schweren Pfanne auf mittel bis hoher Temperatur einen Schuss Olivenöl und einen Eßlöffel Butter heiß werden lassen und darin Schalotten und Knoblauch kurz angehen lassen, mit einer guten Prise Meersalz salzen, umrühren. Dann die Pfifferlinge hinzugeben und auf mittlerer Temperatur so lange schmoren, bis das Wasser, das aus den Pilzen austritt, verdampft ist, dabei ab und zu mit einem Holzlöffel wenden. Ist das Wasser weg, sofort die Temperatur auf Minimum reduzieren.

Da schmoren unsere Pfifferlinge und lassen Wasser..

Da schmoren unsere Pfifferlinge und lassen Wasser..

In dieser Zeit bringen wir das Nudelwasser zum kochen und geben die Pasta hinein, Wasser, wenn es kocht, salzen. Unsere Spaghetti brauchen ca. 8 Minuten, in dieser Zeit sind auch die Pilze fertig. Wenn Sie die Nudeln im Kochtopf haben und das Wasser in der Pilzpfanne soweit verdampft ist, geben Sie den zweiten Eßlöffel Butter hinzu und pfeffern die Pfifferlinge ein wenig. Immer schön umrühren und aufpassen, dass die Pilze nicht anbrennen.

Gute Butter zu den Pilzen geben...

Gute Butter zu den Pilzen geben…

Kurz bevor die Nudeln al dente sind, rühren wir zwei Eßlöffel Sauerrahm oder Joghurt unter die Pilze.

Mit Sauerrahm oder Joghurt verfeinern, Temperatur aus!

Mit Sauerrahm oder Joghurt verfeinern, Temperatur aus!

Dann gießen wir die Nudeln ab und heben diese mitsamt der Petersilie unter die Pilze.

Pilze, Pasta und Petersilie in der Pfanne mischen...

Pilze, Pasta und Petersilie in der Pfanne mischen…

Und schon darf serviert werden. Wer Pilze mag, wird diese Pasta schätzen. Ausprobieren!

Guten Appetit!

Guten Appetit!

 

 



2 Kommentare zu “Pfifferlinge Pasta mit Petersilie”

  1. Frau Alltag sagte am 05.09.201519:35: (Kommentar-Link )

    …sehr deliziös! Wurde grade nachgekocht und ist sehr zu empfehlen!
    Versuchen Sie einmal als Variante statt der Spaghetti Cappellini zu verwenden.
    In der Einfachheit liegt der wahre Genuss!

  2. Anette Keiser sagte am 06.09.201512:57: (Kommentar-Link )

    Da freuen wir uns sehr und vielen Dank für den Tipp :-)

Kommentieren