Himmlisches Frühstück: Spinat-Trüffel-Ei

on

Weekend-Delights: Ein wunderbares Frühstück mit getrüffeltem Ei, frischem Blattspinat und Schalotten: Die Eier haben wir von Marina, Marinas Feinkost am Viktualienmarkt, bekommen. Sie durften bei ihr am Stand unter einer Glasglocke ein paar Tage neben den guten Alba-Trüffeln verweilen und deren Aroma annehmen. Los geht’s: Wir braten uns eine in Ringe geschnittene Schalotte in etwas Butter und Olivenöl weich, aber nicht braun, geben den gewaschenen Blattspinat dazu, lassen diesen zusammenfallen und 1 Minute mitgaren, mit Meersalz und schwarzem Pfeffer salzen – alles auf mittlerer Temperatur – dann das Ei in die Mitte der Pfanne geben und dort nach Wunsch fertigbraten. Wir wenden selbiges kurz und servieren, wenn es innen noch flüssig, außen aber fest ist. Wer sich’s richtig gönnen will, kauft einen frischen Trüffel und hobelt diesen noch extra über die Spiegeleier!

Trüffel-Ei mit frischem Spinat und Brezn-Semmel
Trüffel-Ei mit frischem Spinat und Brezn-Semmel

Für Menschen, die sich wie der Gatte, nicht für Trüffel erwärmen können, bereiten wir das Eierfrühstück in einer separaten Pfanne mit normalen Eiern und Tomaten zu.

Ohne Trüffel: Spinat & Tomaten Spiegeleier schmecken ebenfalls.
Ohne Trüffel: Spinat & Tomaten Spiegeleier schmecken ebenfalls.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.