Koch- & Food-Blog, abschweifendes

sacre e profane


Conchiglie a la Ottolenghi mit Erbsen, Chili und Joghurt

Frühlingsgefühle? Dann ist dieses wunderbare Gericht von Ottolenghi und Tamimi genau das Richtige für Sie! Wir haben es kürzlich ausprobiert und sofort zu einem Lieblingsessen gekürt. Ignorieren Sie die noch sparsamen Temperaturen und servieren Sie den Sommer! Dieses Pasta-Gericht ist auch für den werten Kochschüler eine gute Fingerübung, die Gäste überzeugt. Trau Dich!

Sie brauchen für sechs Personen 500 Gramm griechischen Joghurt, 150 ml Olivenöl, 4 zerdrückte Knoblauchzehen, 500 Gramm Erbsen (frische Erbsen blanchieren, TK-Erbsen auftauen), 500 Gramm Muschelnudeln (Conchiglie), 60 Gramm Pinienkerne, 2 Teelöffel Chiliflocken oder Pul Biber (Schärfe nach Geschmack wählen, etwas milder passt unserer Meinung nach besser), 40 Basilikumblätter (in nicht zu kleine Stückchen gerissen), 240 Gramm Feta (in kleinere Stücke gebröckelt), Meersalz und frisch gemahlenen weißen Pfeffer (schwarzer tut’s auch!). Tipp: Für weniger Esser lässt sich dieses Rezept problemlos halbieren.

Frühlingsfrische Erbsen

Frühlingsfrische Erbsen

Das Gericht ist im Grunde nicht schwierig, braucht jedoch ein gutes Timing. Deshalb sei ein ordentliches Mise en Place angeraten. Tauen Sie die Erbsen auf oder blanchieren Sie frische Erbsen kurz in kochendem Wasser. Wiegen und messen Sie alle Zutaten ab und stellen Sie diese in Schälchen parat. Spülen Sie den Basilikum unter fließendem Wasser ab und pflücken Sie die 40 Blätter von den Stielen. Zum Abtropfen in ein Sieb geben. Tipp: Versuchen Sie einen möglichst großblättrigen Basilikum zu bekommen! Falls Sie diesen nicht kriegen können, lieber ein paar Blätter mehr nehmen. Zerbröckeln Sie den Feta. Schälen Sie den Knoblauch.

Beim Basilikum auf große Blätter achten!

Beim Basilikum auf große Blätter achten!

Los geht’s: Joghurt mit 90 ml des Olivenöls, dem zerdrückten Knoblauch und 100 Gramm der blanchierten bzw. aufgetauten Erbsen in der Küchenmaschine oder mit dem Pürierstab zu einer schönen glatten Sauce verarbeiten, die wir anschließend in eine geräumige Schüssel geben. Nehmen Sie Keramik, Glas oder Porzellan, kein Metall oder Plastik.

Joghurt mit Olivenöl mit Erbsen pürieren, und zwar schön fein.

Joghurt mit Olivenöl mit Knoblauch und Erbsen pürieren, und zwar schön fein.

Jetzt kochen wir unsere Muschelnudeln in Salzwasser al dente. Das dauert je nach Art ca. 10 bis 12 Minuten.  Während dieser Zeit rösten wir die Pinienkerne gemeinsam mit den Chiliflocken im restlichen Olivenöl auf kleiner Flamme goldbraun an. Aufpassen, dass sie nicht zu dunkel werden! Parallel die übrigen Erbsen in kochendem Wasser ein paar Minuten erhitzen und abtropfen lassen.

Die Pinienkerne werden mit den Chiliflocken im restlichen Olivenöl sanft geröstet, bis das Öl schön rot wird.

Die Pinienkerne werden mit den Chiliflocken im restlichen Olivenöl sanft geröstet, bis das Öl schön rot wird.

Nun sollten Ihre Conchiglie fertig sein, die Sie bitte gut abtropfen lassen und dann nach und nach in die Joghurt-Sauce geben. Bitte nicht alle auf einmal reinhauen, weil die Sauce sonst gerinnen könnte. Immer einen Schwung unterrühren, dann den nächsten. Dann kommen die erwärmten Erbsen, die zerissenen Basilikumblätter und der fein gebröckelte Schafskäse hinein. Unterheben und mit einem guten Teelöffel Meersalz aus der Mühle oder den guten Maldon-Salzflocken sowie 0,5 Teelöffel Pfeffer würzen und behutsam vermengen.

Sind die Nudeln in die Sauce eingebracht, geben wir die Erbsen hinzu.

Sind die Nudeln in die Sauce eingebracht, geben wir die Erbsen und den Schafskäse hinzu.

Behutsam vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Behutsam vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Zum guten Schluß verteilen wir die Chili-Pinienkerne mitsamt dem würzigen Öl über die ganze Geschichte.

Zum guten Schluß das Chili-Pinienkern-Öl über die Pasta geben.

Zum guten Schluß das Chili-Pinienkern-Öl über die Pasta geben.

Dann darf schnabuliert werden! Probieren Sie es aus!

Sehr lecker! Wir schwören es!

Sehr lecker! Wir schwören es!



Ein Kommentar zu “Conchiglie a la Ottolenghi mit Erbsen, Chili und Joghurt”

  1. Vegetarische Pasta mit Erbsen | eightfingerfood sagte am 26.04.201610:07: (Kommentar-Link )

    […] http://www.sacre-e-profane.de/2014/04/conchiglie-a-la-ottolenghi-mit-erbsen-chili-und-joghurt/ […]

Kommentieren