Koch- & Food-Blog, abschweifendes

sacre e profane


Dordogne

Danke, danke, Martin Walker! Auch Krimis lesen lohnt sich, wenn diese denn im Périgord spielen. Sonst wären wir womöglich gar nicht hingefahren. Jetzt wissen wir Bescheid: Ein paar Tage in der Dordogne und schon sind wir gaaaaanz ruhig geworden. Wir hätten bleiben sollen…

Sacre: 1001 Orte, die verzaubern und keine Menschenmassen in Sicht

Dörflein

Dordogne-Dörflein: da ziehen wir hin!

schön alt und klar: Abtei im Périgord

Ruhig, alt, klar: gotische Abtei im Périgord

Profane: Das Essen ist unerhört großartig.

Die Enten sind zwar nicht mystisch, aber dafür äußerst schmackhaft

Die Enten des Périgord sind zwar nicht mystisch, aber dafür äußerst schmackhaft!

Sacre e Profane: ein Land, in dem uns das Herz aufgeht :-)

the hills are alive... wunderbares Land

these hills are alive… wunderbares Land



Kommentieren