Koch- & Food-Blog, abschweifendes

sacre e profane


Teriyaki Lachs an Lauchgemüse

Wir braten uns einen Lachs für zwei hungrige Schreibtischtäter. Diesen – und zwar ein schönes, großes Lachsfilet – würzen wir mit ein wenig Szechuan-Pfeffer aus der Mühle sowie einer Prise Chiliflocken und legen ihn in Teriyaki-Sauce ein, wo er ein wenig ziehen soll, und zwar um die 10 Minuten.

Lachsfilet in Teriyaki-Sauce marinieren und mit Szechuan-Pfeffer und Chiliflocken würzen

Lachsfilet in Teriyaki-Sauce marinieren und mit Szechuan-Pfeffer und Chiliflocken würzen

Unseren Lachs begleiten ein paar Grenaille-Kartöffelchen, die wir mitsamt Schale kochen, was circa 10-12 Minuten dauert.

Währenddessen säubern und schneiden wir zwei dünnere Stangen Lauch (altdeutsch: Porree) in feinere Ringe und putzen eine Frühlingszwiebel. Bei uns gibt’s gerade die dickeren roten, welche auch optisch etwas hermachen. Eine frische Chilischote halbieren und parat legen.

Junger Lauch und Frühlingszwiebel vom Markt

Junger Lauch und Frühlingszwiebel vom Markt

Lauch in Ringe schneiden

Lauch in Ringe schneiden

Mise en Place: Frühlingszwiebel und Chili

Mise en Place: Frühlingszwiebel und Chili

Den Lauch mit etwas Olivenöl und einem Stich Butter anbraten, mit Meersalz und einem Teelöffel Chiliflocken (die milden!) würzen und auf mittlerer Flamme garen lassen. Ab und zu umrühren.

Lauch mit Chiliflocken anbraten

Lauch mit Chiliflocken anbraten

Lauch gut garen, ein wenig Butter macht das Ganze rund

Lauch gut garen, ein wenig Butter macht das Ganze rund.

Sind die Kartoffeln und der Lauch fast gar, braten wir den Lachs mit der Frühlingszwiebel und der Chilischote in Olivenöl scharf an, geben die Teriyaki-Sauce hinzu und garen den Fisch auf beiden Seiten circa 5 Minuten rosa. Zwischendrin mit etwas Meersalz würzen. Eventuell ein, zwei Minuten zugeben, je nach Dicke und Garpunkt-Vorliebe.

Lachs mit Frühlingszwiebel und Chilischote in Olivenöl anbraten

Lachs mit Frühlingszwiebel und Chilischote in Olivenöl anbraten.

Wir braten den Fisch von beiden Seiten an und entfernen vor dem Fertigaren die Haut - unorthodox, aber praktisch und die Teriyaki-Sauce kann in der Pfanne nochmal einziehen

Wir braten den Fisch von beiden Seiten an und entfernen vor dem Fertigaren die Haut – unorthodox, aber praktisch und die Teriyaki-Sauce kann in der Pfanne nochmal einziehen.

Derweil die Kartoffeln abgiessen, zurück in den Topf geben, ein wenig Olivenöl und Meersalz dazu und kurz schwenken.

Kartoffeln in Olivenöl und Meersalz schwenken. Maldon-Flocken sind perfekt!

Kartoffeln in Olivenöl und Meersalz schwenken. Maldon-Flocken sind perfekt!

Dann schnell anrichten und in Ruhe geniessen!

Serviert: Teriyaki-Lachs mit Lauch und Grenaille-Kartoffeln.

Serviert: Teriyaki-Lachs mit Lauch und Grenaille-Kartoffeln.



Kommentieren