Koch- & Food-Blog, abschweifendes

sacre e profane


Rote Beete Lauch Salat a la Ottolenghi & Tamimi

Ein wunderbarer Wintersalat, der auch farblich munter macht: Wir haben diesen Rote-Beete-Salat nach einem Rezept von Ottolenghi & Tamimi aus dem Jerusalem-Kochbuch bereitet und werden das sicher noch öfter tun. Sie brauchen für vier Personen vier Rote-Beete-Knollen (ca. 600 Gramm), vier mittlere Stangen Lauch (ca. 360 Gramm), frischen Koriander und Rukola und einen oder zwei Granatäpfel (um die 50 Gramm Fruchtkerne). Das Rezept lässt sich auch gut halbieren.

Für das Dressing nehmen Sie 100 Gramm grob gehackte Walnusskerne, vier fein gehackte Knoblauchzehen, 1/4 Teelöffel Chiliflocken, 60 ml Apfelessig, 1 Esslöffel Tamarinden-Paste (die Sie mit einem Esslöffel Wasser geschmeidig rühren), 1 Teelöffel Walnussöl, 2,5 Esslöffel Erdnussöl und einen Teelöffel Meersalz.

Sie können die Rote Beete entweder selber im Backofen garen oder – wenn es fix gehen soll – bereits gekochte Beete hernehmen. Wenn Sie die Beete im Ofen garen, packen Sie diese in Alufolie und garen sie bei 220 Grad (vorheizen!) eine bis eineinhalb Stunden. Anpieken mit dem Messer, um den Garpunkt festzustellen – es sollte ganz leicht gehen. Gare Beete abkühlen lassen, schälen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, dann in einer Schüssel parken.

Rote-Beete-Salat

Rote-Beete-Salat – schön bunt!

Den Lauch unter fließendem Wasser säubern, halbieren und in kalt aufgesetztem Salzwasser zum Kochen bringen, Kochzeit um die 10 Minuten – der Lauch sollte nicht zerfallen, deshalb auf niedriger Temperatur köcheln lassen. Wenn er weich ist, abgiessen und kalt abschrecken und dann die Stücke dritteln, wozu Sie ein scharfes Sägemesser hernehmen. In einer zweiten Schüssel beiseite stellen.

Während der Lauch köchelt, bereiten Sie das Dressing: einfach alle Zutaten gut verrühren und dann mindestens 10 Minuten durchziehen lassen.

Verteilen Sie das Dressing sowie ein wenig gehackten Koriander (um die 20 Gramm) auf die beiden Gemüse und mischen Sie diese vorsichtig durch – die Rote Beete sollte den Lauch nicht einfärben. Dann richten Sie alles auf einer Platte oder in einer großen Salatschüssel an und verteilen etwas Rukola (um die 25-30 Gramm) und die Granatäpfelkerne darüber. Wer keinen Koriander mag: glatte Petersilie oder nur Rukola funktioniert ebenfalls. Guten Appetit!

Angerichtet

Sieht doch lecker aus, oder?



Kommentieren