Vive le Roi! Der König ist wieder da! NEU: Le BerLu in München – Restaurantkritik

on

Unser liebes Kleinschmidtz ist bekanntlich Geschichte. Einer seiner besten Chefköche hat jetzt eigenes Lokal eröffnet und uns sofort überzeugt. Luis Delgado (wir haben ihn damals nicht ohne Grund den „König“ getauft) bietet im Le BerLu (Website noch am werden!) in der Münchner Wittelsbacherstr. 16 (an der Isar, nähe Baldeplatz) eine wirklich feine französisch-mediterrane Küche zu vernünftigen Preisen. Das Le BerLu, gegründet von Luis und seinem Partner Bernard Le Port (laut Visitenkarte), hat das Zeug zu unserem neuen Lieblingsrestaurant zu werden! Wir freuen uns riesig, dass wir nun wieder eine Anlaufstelle für die besonderen Abende (und Lunch-Ausflüge!) gefunden haben :-)

Das Le BerLu ist ein Bistro/Restaurant – nicht prätentiös, aber durchaus auch eine gute Adresse für das Geschäftsessen mit netten Kunden, zumal man auch über Mittag geöffnet hat (MO-FR von 11.30 bis 14.30 Uhr). Am Abend ist von Montag bis Samstag ab 18.30 Uhr bis 24.00 Uhr geöffnet, die Küche hat bis 23.00 Uhr auf.  Sehr schön: Das Le BerLu hat einen kleinen Garten!

Wir haben ganz hervorragend gegessen und getrunken und freuen uns schon auf den nächsten Besuch. Gehen Sie unbedingt hin! Reservierungen unter Telefon 089 7474 7750 oder per E-Mail an restaurant@LeBerlu.de. Am Wochenende besser reservieren, bei unserem Besuch (Samstag) war alles ausgebucht.

Wir wünschen Luis und seiner freundlichen Truppe viel Erfolg und immer nette Gäste!

Schlichter Bistro-Stil mit goldenen Wänden - alles noch ganz neu renoviert
Schlichter Bistro-Stil mit goldenen Wänden – ganz neu renoviert

Impressionen

Amuse Gueule: kaltes Süppchen von der Wassermelone mit Dill und Ingwer – Dill & Melone ist eine Top-Kombi, die wir gleich für ein eigenes Rezept annektiert haben

Melonensüppchen mit Dill und Ingwer
Melonensüppchen mit Dill und Ingwer

Vorspeise des Gatten: Lamm Carpacchio an Salaten mit Camembert

Lamm Carpacchio mit Camenbert - schöne Kombi
Lamm Carpacchio mit Camembert – spannende Kombi

Vorspeise von Madame: Ziegenkäse „Mousse“ (wir haben die Karte nicht fotografiert, das Gericht heißt etwas anders;-) mit Serrano-Chips, letztere eine Liga für sich und sehr schöner Kontrapunkt zur milden Mousse

Luftig leicht uns wunderhübsch diese Ziegenkäse-Variation! Die Serrano-Schinken-Chips waren einfach großartig!
Luftig leicht und wunderhübsch diese Ziegenkäse-Variation! Die Serrano-Schinken-Chips waren einfach großartig!

Hauptgericht des Gatten: Bouillabaisse von der Tageskarte

Geschmackige Bouillabaisse mit reichlich Fischvielfalt
Geschmackige Bouillabaisse mit reichlich Fischvielfalt

Hauptgericht von Madame: Tuna auf Lauch-Kartoffelpüree mit Pesto von der Tageskarte

Ein Traum! So gut wirklich zuletzt im Kleinschmidtz gegessen, wenn Luis am Herd stand!
Ein Traum! So gut wirklich zuletzt im Kleinschmidtz gegessen, wenn Luis am Herd stand!

Dessert des Gatten: Bergamotte Crème brûlée

An der Creme brulee erkennt man bekanntlich den Koch. Luis kann das.
Standard-Dessert Crème brûlée. Muss perfekt sein. Luis kann das.

Dessert von Madame: Espuma von Crema catalana und Kumquats

OK, das sieht jetzt nicht unbedingt künstlerisch wertvoll aus, aber die Kombi von Kumquat-Kompott mit dieser Espuma gehört zu den besten Desserts, die ich jemals genießen durfte.
OK, das sieht jetzt nicht unbedingt künstlerisch wertvoll aus, aber die Kombi von Kumquat-Kompott mit dieser Espuma gehört zu den besten Desserts, die ich jemals genießen durfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.