Koch- & Food-Blog, abschweifendes

sacre e profane


Fisch & Pilze? Ja! Lachs an Dill-Pfifferlingen und Frühlingswiebel

Lust auf Experimente? Dann probieren Sie unser Rezept für Lachs mit Pfifferlingen aus! Fisch und Pilze passen toll zusammen. Ein ganz feines Gericht, dass Sie getrost auch dem anspruchsvolleren Gast servieren dürfen. In puncto Timing braucht es ein wenig Erfahrung, weil es zum Schluß sehr fix gehen muss. Wer schon mal einen Lachs gebraten oder ein Sößlein gekocht hat, ist im Vorteil. Bereiten Sie alle Zutaten schön vor (Mis en Place!), dann klappt das auch bei Ihnen!

Frische Pfifferlinge (bayrisch Reherl) und Dill. Nehmen Sie die kleinen Pilze, sie sind aromatischer!

Frische Pfifferlinge (bayrisch Reherl) und Dill. Nehmen Sie die kleinen Pilze, sie sind aromatischer!

Für eine Person nehmen Sie ein schönes Lachsfilet (so um die 150 Gramm) und 100-150 Gramm Pfifferlinge, 2 Frühlingszwiebeln, Olivenöl, ein Stückchen Butter, einen kleinen Schuss Noilly Prat (ein milder Weißwein tut’s auch, aber der Noilly Prat ist besser), zwei-drei Löffel griechischen Joghurt (oder Crème Fraîche), einen halben Bund frischen Dill, etwas schwarzen Pfeffer aus der Mühle, ein wenig Meersalz und eine gute Prise Rauchsalz (Wir nehmen das vom Schubeck).

Waschen Sie die Pfifferlinge und lassen Sie diese gut abtropfen. Spülen Sie den Dill gut ab. Putzen Sie die Frühlingszwiebeln.

unsere Frühlingszwiebeln

Unsere Frühlingszwiebeln werden komplett verwendet.

Den Lachs ebenfalls abspülen (kaltes Wasser!) und trocken tupfen. Würzen Sie die hautfreie Seite mit einer kleinen Prise Rauchsalz und stellen Sie den Fisch beiseite.

Ein schönes Lachsfilet pro Person sollten Sie für dieses Rezept schon springen lassen.

Ein schönes Lachsfilet pro Person sollten Sie für dieses Rezept schon springen lassen.

Nun braten Sie zuerst die Pfifferlinge mit den längs geviertelten Frühlingszwiebeln in etwas Olivenöl und Butter scharf an und garen diese einige Minuten auf mittlerer Hitze, bis sie kein Wasser mehr ziehen. Dann ein klein wenig salzen (mit Meersalz!) und drei Umdrehungen Pfeffer darüber geben.

Reherl und Frühlingszwiebeln scharf anbraten (aber nicht anbrennen..)

Reherl und Frühlingszwiebeln scharf anbraten (aber nicht anbrennen..)

Dann geben Sie das Lachfilet dazu, braten es zuerst auf der gesalzenen Seite kurz an, dann wenden, und auf der Hautseite ca. 2 Minuten braten, bis sich die Haut lösen lässt. Sie können die Haut auch dran lassen – wir mögen es lieber so. Haut mit dem Pfannenspatel vorsichtig ablösen und entsorgen. Die jetzt auch hautfreie Seite ebenfalls mit ein wenig Rauchsalz würzen und dann den Fisch auf kleiner Temperatur rosa garen.

Dann kommt der Lachs in die Pfanne.

Dann kommt der Lachs in die Pfanne.

Kurz vor dem idealen Garpunkt (dauert je nach Dicke des Filets um die 5 Minuten) stellen Sie die Temperatur hoch, geben einen kleinen Schuss Noilly Prat in die Pfanne, lassen diesen einkochen und geben dann noch ein Stückchen Butter hinzu.

Gönnen Sie sich ein Fläschen Noilly Prat! Ihre Saußen werden sich dafür bedanken.

Gönnen Sie sich ein Fläschen Noilly Prat! Ihre Saußen werden sich dafür bedanken.

 

Gute Butter muss sein. Das ist hier kein Diätclub ;-)

Gute Butter muss sein. Das ist hier kein Diätclub ;-)

Finish: Joghurt oder Crème Fraîche unterrühren, ganz kurz reduzieren, Dill darüber geben, Pilze umrühren und dann sofort servieren!

Sahnejoghurt oder Crème Fraîche rundet die Sache ab.

Sahnejoghurt oder Crème Fraîche rundet die Sache ab.

 

Finish: noch großzügig Dill hinzugeben!

Finish: noch großzügig Dill hinzugeben!

So schaut unser Fisch & Pilz-Gericht aus!

Sieht gut aus. Schmeckt hervorragend. Braucht keine Beilagen.

Sieht gut aus. Schmeckt hervorragend. Braucht keine Beilagen.

 



4 Kommentare zu “Fisch & Pilze? Ja! Lachs an Dill-Pfifferlingen und Frühlingswiebel”

  1. Helga Grobe sagte am 11.08.201612:09: (Kommentar-Link )

    Habe auf dem Markr frische Pfifferlinge gkauft und wollte mal was ganz anderes machen. Bei meiner Suche bin ich auf diese Webseite gestossen.

    TOLL!!!!!!!!

    Werde es gleich für heute Abend machen. Mal sehen ob ich noch ein leckeres Dessert bei dir finde.

    Lieben Gruss
    Helga

  2. Anette Keiser sagte am 11.08.201614:10: (Kommentar-Link )

    Da freuen wir uns aber sehr!

  3. Miriam sagte am 10.09.201622:10: (Kommentar-Link )

    Bei uns gab es das Essen heute abend und war köstlich. Danke für das Rezept!!

  4. Anette Keiser sagte am 26.09.201611:09: (Kommentar-Link )

    Vielen Dank für die netten Worte! Da freuen wir uns sehr :-)

Kommentieren