Ladys Lunch: Pasta mit Gorgonzola und jungen Walnüssen

Manche Kochideen ergeben sich ganz von selbst – ein Spaziergang über den Viktualienmarkt und da lagen sie: die jungen Schäl-Walnüsse, die man mit der Hand öffnen kann, weil sie noch eine ganz weiche Schale haben. Das Gericht stand sofort fest: Spaghetti mit Gorgonzola und den besagten Walnüssen (die in unserem Fall auch noch aus Bayern stammten und deshalb keine weite Reise hinter sich hatten) – eine wunderbare Kombination, die ruckzuck auf dem Tisch ist und bei kühlem Wetter froh und heiter stimmt.

Unsere Zutaten: junge Walnüsse und Gorgonzola mit ein bisschen Parmesan
Unsere Zutaten: junge Walnüsse und Gorgonzola mit ein bisschen Parmesan

Da der beste Gatte Gorgonzola & seine Blauschimmel-Kollegen scheut, wie der Teufel das Weihwasser, gibt’s eben einen Ladys Lunch, denn diese Pasta schmeckt auch ohne Gesellschaft.

Sie nehmen für eine Person zwei bis drei Walnüsse, die Sie schälen und die Kerne herauslösen. Die zarten Häutchen entfernen und die Nüsse grob hacken.

Walnüsse geschält und enthäutet
Walnüsse geschält und enthäutet

Für die Gorgonzola-Sauce brauchen wir ein wenig Butter, einen guten Schuß Sahne, ein ordentliches Stück Gorgonzola, vier Eßlöffel Parmesan, reichlich schwarzen Pfeffer frisch aus der Mühle (Kubeben-Pfeffer ist schön aromatisch) und eine Prise Meersalz zum Abschmecken.

Gorgonzola in Sahne und Butter schmelzen lassen
Gorgonzola in Sahne und Butter schmelzen lassen

Während die Spaghetti al dente kochen (dauert bei unseren 8 Minuten), lassen Sie den Gorgonzola mit der Butter und der Sahne auf kleiner bis mittlerer Flamme in einer Pfanne schmelzen. Die Konsistenz sollte schön kremig, aber nicht zu fest werden – gegebenenfalls noch etwas Sahne dazugeben – hier brauchen Sie jetzt auch nicht mit dem Kalorien sparen anfangen.

So soll die Konsistenz unserer Sauce ausschauen
So soll die Konsistenz unserer Sauce ausschauen

Ein, zwei Minuten bevor die Nudeln gar sind, geben Sie die Walnüsse in die Pfanne und rühren Sie mitsamt dem frisch geriebenen Parmesan unter die Sauce, pfeffern diese gescheit und schmecken Sie nach Wunsch mit ein wenig Salz ab. Herdplatte/Flamme ausstellen. Dann die Pasta in die Pfanne geben, gerne nochmals pfeffern (die Käse-Sahne-Sauce verträgt das!), schnell mit der Gorgonzola-Sauce vermischen…

Pasta und Sauce zügig in der Pfanne mischen...
Pasta und Sauce zügig in der Pfanne mischen und pfeffern …

 

…und servieren! Schmeckt herrlich!

Tatata: unsere Gorgonzola-Pasta sieht gut aus und schmeckt gut!
Tatata: unsere Gorgonzola-Pasta sieht gut aus und schmeckt gut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.