Kürbiskerneis mit Hindernissen

Wir haben eine Eismaschine! Die haben wir schon etwas länger, aber irgendwie nie Zeit gehabt, das Teil auszuprobieren. Also höchste Eisenbahn, weswegen wir uns an ein Kürbiskerneis gewagt haben – Vanille kennt ja jeder ;-)

Wir brauchen 2 frische Bio-Eier, 150 mg Zucker, 500 ml Schlagsahne, 250 ml Vollmilch, das Mark einer Bio-Bourbon-Vanille-Schote und 6-7 Esslöffel gutes steirisches Kürbiskernöl.

Unsere Eiszutaten

Weil unser Eisrezept auch ein Kürbiskernkrokant erfordert (wenn schon, denn schon), brauchen wir für Selbiges 120 Gramm Kürbiskerne, 100 Gramm Zucker (wir nahmen braunen Rohrzucker) und einen Teelöffel Kürbiskernöl.

Mise en Place: Kürbiskerne, Kürbiskernöl, brauner Zucker für den Krokant

Für den Kürbiskernkrokant wird zunächst der Zucker karamellisiert (Aufgemerkt: dazu brauchen Sie eine Stahl- oder Kupferpfanne – nie, nie, nie eine beschichtete verwenden, wenn Sie nicht – wie wir – hinterher die harten Zuckerbrösel aus dem Krokant rausklauben wollen).

Karamellisieren Sie den Zucker also in der richtigen Pfanne, wenn er flüssig ist, schnell die Kürbiskerne darin wenden, ganz kurz angehen lassen und dann auf einem mit Kürbiskernöl bestrichenen Backpapier auskühlen lassen. Anschließend mit der Küchenmaschine oder per Hand feinhacken.

Wie es falsch geht, sehen Sie auf nachfolgenden Fotos – haut auch hin, macht aber Arbeit, die man vermeiden kann.

In der beschichteten Pfanne karamellisiert so gut wie nix
Das Ergebnis ist entsprechend…
Weil wir trotzig sind, haben wir unseren „Krokant“ so, wie er war, hergenommen und auf dem mit Kürbiskernöl bestrichenen Backpapier ausgelegt
Da! Nimm es! Fein gehacktes Krokant: Eine gute Küchenmaschine und fleißige Finger verhindern so manches Desaster

Das Eis „an sich“ ist dagegen fast ein Kinderspiel. Mixen Sie die Eier mit dem Zucker in der Rührmaschine kremig, geben Sie das ausgekratzte Mark der Vanille-Schote darunter, dann das Kürbiskernöl und dann langsam nach und nach die Sahne und die Milch einrühren. (Tipp 2: Die Milch können Sie sich sparen, wenn Sie so ein richtig sahniges Eis möchten. Einfach nur Sahne nehmen. Mit Milch wird es leichter, aber eben nicht ganz soooo sahnig. Und bei Eis brauchen wir ja nun nicht an Kalorien zu denken, oder??)

Für das Eis Eier und Zucker kremig mixen, Vanillemark und Kürbiskernöl unterrühren, dann Sahne und Milch langsam hinzugeben.
Hier gefriert unser Eis :-)

Die Eismaschine braucht 20-30 Minuten, bis das Eis soweit ist. 10 Minuten vor Schluss mischen wir das restliche Kürbiskernkrokant unter. Unsere Krups Perfect Mix 9000 meldet sich mit einem dezenten Piepen, wenn sie „fertig hat“. Sie ist übrigens sehr leise, das finden wir schön.

Dann füllen Sie das Kürbiskerneis in einen Gefrierbehälter, geben das restliche Kürbiskernkrokant darüber und stellen das Eis 3 Stunden ins Gefrierfach. Zack!

Jetzt kommt das Eis ins Gefrierfach, bis es serviert wird

Wir haben das Eis mit karamellisierten Apfelscheiben (diesmal korrekt – richtige Pfanne, ein wenig Zucker und ein Stich Butter) serviert, die wir mit einem Schuss Calvados aufgepimpt haben. Das Eis 5-10 Minuten vor dem Servieren aus dem Eisfach nehmen.

Gute Kombi! Und fürs erste Mal sind wir nicht unzufrieden :-)

Unser erstes Eis :-) Und ja: es hat so gut geschmeckt, wie es ausschaut.

Credits: Danke für das Rezept an Lena!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.