Rezept aus Frankreich: feine Scampi-Pasta aus Cagnes sur Mer

Unser Silvester-Ausflug nach Cagnes sur Mer war natürlich auch ein kulinarischer Trip. Und wir hatten das große Glück, dass uns der Koch vom „Pizza Pampa“ (Familienbetrieb, hier kocht der Vater, der Sohn führt den kleinen Laden und die Mutter mischt auch noch mit) persönlich erklärte, wie er diese wunderbaren Scampi-Pasta zaubert. Das „Pizza Pampa“ ist…

Fabulös: Pesto-Kartoffel-Püree mit Pinienkernen

Kartoffeln kochen können Sie ja wohl ;-) Und ein Püree haben Sie bestimmt auch schon mal gemacht, oder – wie wir – auch mal öfter, einfach, weil es so gut schmeckt. Weil wir so gerne experimentieren, haben wir es mit Pesto Genovese zubereitet. Das MÜSSEN Sie ausprobieren! So geht’s: Sie brauchen für zwei Personen vier…

Old School – Good School: Makassar in München

Das Makassar ist eine Tradition. Ich erinnere mich gut an meinen allerersten Besuch. Der Blick auf eine fein gedeckte Tafel für eine größere Gesellschaft, auf der in der Mitte eine prächtige Schale voll bildschöner Zitronen prangte. So ist es dort – wer den Zeitgeist sucht, möge bitte woanders speisen. Wir haben es in der vergangenen…

(K)ein Wildes Schwein mit französischen Möhren

Gerade keine Wildsau zur Hand? Da bereiten wir doch mal kurz ein gepimptes „Wild“ Schweinefilet, das mit Piment, Wacholder und Rosmarin geschmort wird und dem Kollegen aus dem Wald durchaus Konkurrenz macht, aber ganz fix auf dem Sonntagstisch ist. Dazu gibt’s kleine Möhrchen und Kartoffeln. Alles braucht in etwa gleich lang, was ein bisschen Einsatz…

Ladys Lunch: Pasta mit Gorgonzola und jungen Walnüssen

Manche Kochideen ergeben sich ganz von selbst – ein Spaziergang über den Viktualienmarkt und da lagen sie: die jungen Schäl-Walnüsse, die man mit der Hand öffnen kann, weil sie noch eine ganz weiche Schale haben. Das Gericht stand sofort fest: Spaghetti mit Gorgonzola und den besagten Walnüssen (die in unserem Fall auch noch aus Bayern…

Vive la France! Besuchen Sie La Parare!

Der Sommer hat sich verabschiedet, und heute herbstelt es dann doch schon kräftig. Damit uns die immer kürzeren Tage nicht allzu sehr aufs Gemüt schlagen („brace yourself….“), blicken wir hier auf unsere wunderbaren September-Ferien an der Côte d’Azur zurück, die wir diesmal in den durchaus etwas höheren „Hügeln“ über Nizza verbrachten. Wir hatten uns ein…

Gemüse Antipasti – hier kommt der Sommer!

Jetzt aber wirklich: ein paar Tage ungetrübtes Sommerwetter voraus! Da sind unsere Gemüse-Antipasti genau das richtige! Zumal gerade alles auf dem Wochenmarkt zu finden ist, was wir dafür brauchen. Für eine gute mediterrane Mischung für zwei Personen nehmen Sie eine mittelgroße Aubergine, eine schöne Zucchini, 6-7 Pimentos, 4-5 Mini-Paprika (gelb, rot, grün), eine Schalotte, 2…

Sommer, Sonne, Tabbouleh

Perfekt für einen richtig heißen Tag: Tabbouleh kommt aus dem Libanon und ist mit vielen Kräutern und gutem Olivenöl genau das richtige für Sommertage! Wir nehmen für 3-4 Portionen 100 Gramm feinen oder mittelfeinen Bulgurweizen aus dem Biomarkt, frisch gepressten Zitronensaft (halbe bis dreiviertel Zitrone), vier Frühlingszwiebeln samt Grün, je eine Hand voll frische Minze…

Radicchio Risotto à la Casa

Ein Risotto braucht Hingabe, ist aber kein allzu komplexes Gericht, dass sich auch Kochnovizen ruhig mal zutrauen dürfen. Unser Risotto mit Radicchio ist in 30 Minuten auf dem Tisch und schmeckt unverschämt gut. Es lässt sich wunderbar auch für nur eine Person zubereiten: Wir brauchen 100 Gramm Risotto-Reis (Arborio oder Carnaroli), sieben, acht Blätter Radicchio…