Loire Take 4: Finale in Nantes

Jede Reise geht einmal zu Ende. Manchmal freut man sich ein bisschen auf daheim, manchmal etwas mehr. Unser letztes Ziel war Nantes, wo wir noch zwei Nächte verbrachten, bevor es ab in den Flieger nach München ging. Nantes ist eine junge und fröhliche Stadt, in der es viel zu entdecken gibt. Soviel vorweg. Bevor wir…

Loire Take 3: La Mothaye

Der beste Ehemann von allen hat entschieden: hier ziehen wir ein! Unsere nächste B&B-Station hat nämlich ausreichend Platz für uns. Viel Platz. Um in aller Ruhe die 1.001 Bücher zu lesen, die wir längst lesen wollten. Um das eine (hoffentlich gute) Buch zu schreiben – oder zwei oder drei… Und um den ganzen Tag für…

Loire Take 2: La Marmoire

Gastfreundschaft ist etwas Wundervolles. Und die vielen kleinen Bed & Breakfast-Häuser, die wir bislang in Frankreich kennenlernen durften, zeichnet diese herzliche Gastfreundschaft allesamt aus. Warmherzige Gastfreundschaft, die professionell umgesetzt wird, legt die Messlatte um einiges höher. Wir nehmen Sie mit zur nächsten Station auf unserer Reise an die Loire, die wir ganz gemütlich auf den…

Loire Take 1: ein Schloss geht noch …

Na, mal mitten in der Nacht das Hotel gewechselt? Wir schon. Dazu später. Aber vorher geht’s erstmal auf Rundreise an die Loire. Und in dieser wunderschönen Region gibt es wirklich viel zu entdecken. Schlösser, Burgen und fantastische Gärten, Höhlenwohnungen (Troglodyten), allerfeinste Weine und natürlich die entzückendsten Restaurants, wie man sie (nur) im herrlichen Frankreich finden…

Vive la France! Besuchen Sie La Parare!

Der Sommer hat sich verabschiedet, und heute herbstelt es dann doch schon kräftig. Damit uns die immer kürzeren Tage nicht allzu sehr aufs Gemüt schlagen („brace yourself….“), blicken wir hier auf unsere wunderbaren September-Ferien an der Côte d’Azur zurück, die wir diesmal in den durchaus etwas höheren „Hügeln“ über Nizza verbrachten. Wir hatten uns ein…

Südfrankreich sehen und flüchten

Kein Lokal weit und breit, es schifft in Strömen und die letzte Auster hatte ein Stich? Willkommen in Südfrankreich im Wonnemonat Mai! Sie kennen das: Man pfeift buchstäblich auf dem letzten Loch und setzt alles auf eine Woche dort, wo es natur- und erfahrungsgemäß schön ist, sein muss, weil diese Woche Ferien wie die Feuer…

Douce France – Take 2: Les Foucauds

Sie sind müde und ausgelaugt, aber das wissen Sie noch nicht, weil Sie derartige Zustände für gewöhnlich ignorieren. Sie wollen weiter. Alles in die schmalen 14 Tage Ferien reinpressen, was geht. Le Bugue, Issigeac, Lalinde, Villefranche, Monpazier… es gibt ja so viel zu sehen… Und dann kommen Sie, wie wir, nach Les Foucauds. Ein kleines…

McB. – der McDonald’s Bio-Burger

Ein Job für (Ehe-) Männer: im Rahmen der gastronomischen Untersuchungen dieses Blogs auch mal in die Abgründe der Fast Food Systemgastronomie herabzusteigen und investigativ das auszuprobieren, was McDonald’s derzeit als Bio-Burger anpreist: den sogenannten McB. Ich bin zwar, zugeben, ein Fast-Food-Fan, aber keineswegs ein regelmäßiger McDonalds- oder Burger-King-Besucher. Es ist mir einfach zu klar, welcher…

Douce France: Chateau Carbonneau – Pessac-sur-Dordogne

Frankreich September 2015 – Take 1: Erste Station unserer Ferien in der France profonde war das Chateau Carbonneau in der Gironde, Land der Bordeaux-Weine. Carbonneau ist ein veritables Weingut: hier werden die guten Bordeaux-Weine angebaut und wir kamen gerade zur Weinlese. Wir sind von Bordeaux per Leihwagen gestartet – wenn Sie das ländliche Frankreich –…