Restaurant-Kritik: Nordenholzer Hof

Spät, aber doch – unsere Restaurant-Kritik aus dem Norden Deutschlands. Der Anlass war ernst, das Essen war gut. Da wir uns diese Woche mit einem Dinner im LeBerlu bedankt haben, jetzt endlich der längst fällige Report aus dem Norden. „The North is protected“ hieß eine mir unvergessliche Installation auf einer venezianischen Biennale, wir vor zig…

Festliches Dinner: Surf & Turf mit Vor- und Nachspeise

Festliches Dinner für den lieben Erbonkel, der ein richtig gutes Essen verdient hat, aber möge das Erbe bitte noch in weiter Ferne liegen. Wir bereiten Feldsalat mit Bresaola, Surf & Turf mit Grenaille-Kartöffelchen und Mangold-Spinat sowie ein weihnachtliches Apfel-Mandarinen-Kompott. Der Hauptgang ist nicht ganz trivial, weil diverse Dinge parallel gebraten und gekocht werden müssen. Aber…

Lachs an Petersilienwurzeln und Möhren mit Pistazien & Wildkräutersalat

Ein ganz einfaches Abendessen für Freunde, das auch höheren Ansprüchen genügt: Lachsfilet an Petersilienwurzeln und Möhren mit einem Wildkräutersalat. Wir brauchen für ein Dinner zu Zweit zwei schöne Lachsfilets (nicht zu groß), drei Petersilienwurzeln, zwei Möhren, drei Knoblauchzehen vom jungen Knoblauch, zwei frische Chilischoten, eine halbe Zitrone, Meersalz, ein paar Pistazienkerne (ungesalzen, natur), Olivenöl und…

Italienisch in Berlin: Al Contadino Sotto le Stelle

Wie es der Zufall wollte, hat mich die letzte Geschäftsreise nach Berlin in ein ganz wunderbares Restaurant geführt, das ich rein zufällig auf der Suche nach Nahrhaftem in der Nähe meines Hotels entdeckte. Das Al Contadino Sotto Le Stelle in der Augustenstraße 34, 10119 Berlin, hat nämlich Tische vor der Tür und der Abend war…

Mascaron: Dinner in acht Gängen

Das vergangene Wochenende haben der beste Gatte und ich in Venedig verbracht, unser erster Ausflug in den Frühling, der sich dort von seiner besten Seite zeigte. Wie sich das gehört. Noch am Abend des ersten Tages luden freundliche Freunde zu einem äußerst opulenten Geburtstagsdinner, das wir Ihnen in all seiner Üppigkeit nicht vorenthalten möchten. Acht…

Neu: die sacre-e-profane Kochschule

Die Gäste glücklich machen und, geben wir’s zu, bei diesen ordentlich Eindruck schinden! Das will doch jeder, der sich an den Herd stellt, um etwas Besonderes zu zaubern. Wir bei sacre-e-profane verraten Ihnen in loser Folge ab sofort die Tricks, Cheats und Tipps, mit denen auch Newbies flott zum Küchen-Star avancieren. Dass Sie dabei auch…

Bye-bye Bernd Eichinger

Der große Eichinger hat den Löffel abgegeben und das Schampusglas und die dicke Zigarre. Ein Schlag ins Kontor für die Filmbranche (insbesondere die hiesige, deutsche wie Münchnerische), weil es von seinem Kaliber jetzt niemanden mehr gibt. Wir würdigen „unseren“ Produzenten auf sacre-e-profane, weil er während eines Essens mit Freunden in die ewigen Jagdgründe, mmh, wie…

Salsicce

Keine Zeit, busy, busy, aber das Rezept für die Salsicce-Bolognese des Besten aller Gatten muss trotzdem vermerkt werden: Die samstäglichen Gäste waren nämlich sehr zufrieden. Legen wir los und nehmen für vier ordentliche Portionen sechs Salsicce. Die unsrigen hat der werte Herr Nachbar aus dem Abruzzinischen mitgebracht, frisch vom örtlichen Metzger. Hinzu kommen Zwiebeln, 2,3…

Ans Meer?!

Der August ist da! Wie so oft beschert uns der September zur Wiesn endlich ein gscheites Sommerwetter, was wir allerdings wenig nutzen und genießen können, da a.) die Freibäder schon geschlossen sind und wir b.) unseren letzten „Sommer“-Urlaub an äußerst bescheuerten Orten verläppert haben und jetzt arbeiten müssen. Na gut, die Wiesn hat jedenfalls ein…