Pescheria Nummer 3 – Restaurantkritik

Wir können nicht anders, wir müssen es laut sagen: Letzte Woche haben wir in der Pescheria richtig gut gespeist! Es hat sich allerhand getan, der Neuling macht sich. Erstens sind wir aufs Netteste und sehr professionell empfangen worden, weil da jetzt eine Empfangsdame den Strahlemax macht, die mit großem Lächeln und warmen Worten ins Lokal…

Polemik: Zuviel ist zuviel, jedenfalls im Kochtopf

Diese kleine Polemik ist seit längerem fällig. Es ist schier unglaublich, mit welch enormem Einsatzwillen ambitionierte Adepten Gewürze, Öle und Kräuter in die Kochtöpfe und Pfannen des Landes panschen, um ihre Gerichte Michelin-mässig aufzupeppen. Warum eigentlich muss heute jedes schöne (aber arme) Fischfilet auf privaten Tellern mindestens als Röllchen gefüllt mit dreierlei Gemüsen, Bärenschinken und…

Das Wort zum Freitag

Grässliche Woche, wenn man die Medien von Berufs wegen studieren muss. Crappy Gutti-Zeug rauf und runter, halbgares Durcheinander zu Arabien, eine dummerhafte Talkshow nach der anderen und dann auch noch lauter sehr ungezogene Menschen beim Perfekten Dinner – Möchtegern-Casting-Tussi mit Bratwurschtbude, echte Casting-Tussi, aber in Wahrheit freie Mitarbeiterin, weitgehend humorbefreite Gaststättenbesitzerin (leicht abgehalftert, aber grosszügiges…

Perfektes Dinner Bashing

Das Dinner kommt die Woche aus Südafrika. Der einzige Mensch, der als solcher zu bezeichnen ist, ist der bedauernswerte Carl, der heute Abend für eine Meute von typical German Piranhas kochen muss. Ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie ich mich für diese unhöflichen Leute fremdschäme! It’s absolutely disgusting, ohne Worte.

Gar nicht perfektes Dinner und perfekte Sushi

Kommunikation kann so schwierig sein und die Technik hat immer ihre Tücken – da zeigte das gestrige „Perfekte Dinner„, bei dem nach der Werbepause der erste Teil der Sendung wiederholt wurde, wofür vom Hauptgang bis zur Bewertung der Rest ausfiel. Schade, da diesmal eine sehr reizende Kandidatin an den Töpfen wirkte, der ich doch einen…

Italienische Rouladen – Involtini Italiana

Am Freitagabend haben der Beste aller Gatten und ich ein kleines Dinner veranstaltet und nette Menschen bekocht. Als Hauptgang servierten wir unsere italienischen Rouladen mit Parmaschinken – ein altes Rezept der Schwiegermutter, das wir über die Jahre variiert und – wie ich behaupten möchte – optimiert haben. Italienische Rouladen Kochen Sie unsere Italienischen Rouladen mit Parmaschinken…

Feierabend!

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein. Deshalb schmiere ich mir gleich eine dicke Stulle und setze mich dann vor den Unterhaltungsapparat, um mich über das Perfekte Dinner bzw. seine analphabetischen Protagonisten aufzuregen. Aber da der Beste aller Gatten und ich den Kulturwinter ausgerufen haben, sehen wir zu, dass wir uns auf die Socken zu…

Obatzda und Bruschetta sowie Zucchini

Damit das alles seine Ordnung hat, hier nun der Rest vom Schützenfest bzw. das ganze Samstag-Menü auf einen Blick plus restliche Rezepte. Alles fleischlos, da einer unserer Gäste Vegetarierin ist, aber das macht nichts. Starters: Tomaten-Bruschetta & Zucchini vom Gärtner Main Course: Steinpilz-Spaghetti Käse: Zweierlei Obatzda Dessert: Pflaumensorbet an Pflaumen-Kompott Für die Bruschetta nahmen wir…

Gar kein Perfektes Dinner

Was diese Woche beim Perfekten Dinner antritt, hätte ich nicht mal Trash-TV-Produzierenden zugetraut. Die lieblos aus den Casting-Listen von Gerichts-Shows und anderen untersten Schubladen zusammen gewürfelten Gäste zeichnen sich nicht mal durch gepflegte Langeweile aus. Spießig, öde, unfähig klingt noch freundlich. Ganz besonders ärgerlich, dass zumindest der gestrige Hauptdarsteller Alex so gar keine Ahnung vom…