Restaurant-Kritik: Nordenholzer Hof

Spät, aber doch – unsere Restaurant-Kritik aus dem Norden Deutschlands. Der Anlass war ernst, das Essen war gut. Da wir uns diese Woche mit einem Dinner im LeBerlu bedankt haben, jetzt endlich der längst fällige Report aus dem Norden. „The North is protected“ hieß eine mir unvergessliche Installation auf einer venezianischen Biennale, wir vor zig…

Neulich im Joe Penas

Die Joe Peña’s Cantina y Bar in der Münchner Buttermelcher Straße 17 ist eine Institution mit Durchhaltevermögen. Bekanntlich öffnen neue Lokale rund um den Gärtnerplatz im Stundentakt, und ja, genauso schnell schließen sie wieder. Das JP gibt’s seit ewigen Zeiten, woher wir es noch kennen und gerne besucht haben, mit und ohne größere Meute, mal…

Halali – Restaurant-Impressionen

Das Halali  in der Schönfeldstr. 22, Nähe Odeonsplatz, ist ein ganz und gar wunderbares Restaurant der alten Schule, wie man es nicht mehr häufig findet. Kein Firlefanz, sondern gehobene Küche in herrlich bürgerlicher Atmosphäre – nicht billig, aber fein. Wir waren eingeladen, die Gesellschaft war problematisch, aber das Essen großes Kino. Reservieren Sie! Das Halali…

Pescheria 2.0 – Fish & Chips im neuen Fisch-Lokal

Wir hatten ja hoch und heilig versprochen, dass wir die neue Pescheria in der Fraunhoferstraße ein zweites Mal testen. Heute also ein Besuch zum Lunch, die ganz frischen Erkenntnisse möchten wir unseren geschätzten Lesern nicht vorenthalten. Wie wir von den werten Kollegen der SZ und AZ erfahren durften (die darüber längere Berichte elaborierten), positioniert die…

Big Fish, small Fish: die Pescheria – erste Restaurantkritik im neuen Jahr

In der Fraunhoferstraße 13 hat ein neues Restaurant eröffnet: die Pescheria verspricht „frischeste“ Fische, welche wir mögen. Weshalb der beste Gatte und ich das Lokal persönlich in Augenschein nahmen und die Küche einem ersten Test unterzogen. Das ehemalige Kleinschmidtz hat eine Komplettüberholung bekommen und glänzt nun als Fischlokal mit schicker Beleuchtung, viel Holz und portugiesisch…

Arme Freunde: Restaurant Frank’s Amici in München

Als „Frank’s Amici“ als Nachfolger des Bracha im Viertel anfing, versuchte man sich darin in gehobener Küche zu gesalzenen Preisen. Zu einer gehobenen Küche gehört aber eine gewisse Glaubwürdigkeit, und da hinter dem Lokal gerüchteweise derselbe Besitzer (Frank Bergmeyer) steht wie hinter der Currywurst-Absteige „Bergwolf“, haben wir es gemieden. Offenbar waren wir nicht die einzigen,…

Frühstücken im Forum…

…ist immer eine gute Idee. Seit Jahren, mehr noch: seit zwei Jahrzehnten bietet das Forum im Gärtnerplatzviertel Cornelius-Ecke-Müllerstrasse solide Qualität zu soliden Preisen. „Solide“ soll heißen: Es ginge vielleicht noch besser, aber nicht zu diesem Preis. Und es geht gewiss auch billiger, aber dafür bekäme man dann auch gewiss weniger. Das Geheimnis des Forums ist…

Tushita Teehaus in München: Ommmmm….

Heute mal aus der Nachbarschaft: der Beste Gatte hat sich heute im Tushita Teehaus einen Kuchen gekauft. Das Tushita hat sehr gute Kuchen (Banane-Schoko…mmh), ansonsten ein riesiges Angebot an Tees und vegane Speisen (warme Hirse zum Frühstück etc.) sowie moderne gesunde Getränke (Detox-Zeug u.ä., also eher nicht unsere kulinarische „Zapfstation“). Alles natürlich kontrolliert-biologisch korrekt. Ein…