Brot und Käse

Gutes Brot haben sie, die Franzosen. Weswegen wir dort sofort auf Banette & Co. umsteigen und unsere Frühstücksgewohnheiten für ein paar Tage auf den Kopf stellen. Nun ist es so, dass sich auch hierzulande ein paar Bäckereien in französischer Backkunst versuchen. Die Flutes und Croissants vom Dukatz sind nicht von schlechten Eltern und kommen deshalb…

Typically German: Abendbrot

In Deutschland essen wir abends Brot, wenn wir nicht gerade aushäusig beim Italiener, Türken, Asiaten, Griechen schnabulieren oder üppige Dinner kochen. Das ist keineswegs langweilig, wenn Sie Ihre Phantasie spielen lassen und sich ein bisschen Mühe geben. Für den Mann bereiten wir kerniges Vollkornbrot mit Putenbrust und Bierschinken von der Pute sowie Tomaten und Kohlrabi…

Spinat, Paprika, Champignons und Büffel-Mozzarella

Eine kleine Gemüsepfanne für Veggies: Wir nahmen für eine Portion (als Vorspeise reicht’s für 3-4) frischen Blattspinat (zwei Hände voll), eine rote Spitzpaprika und um die 150 Gramm Egerlinge (die braunen Champignons), eine Schalotte, zwei, drei Zehen jungen Knoblauch, eine Chili (getrocknet oder frisch) und eine gute Prise Meersalz sowie Olivenöl, etwas frisch geriebenen Parmesan…

Chorizo Stew! Viva España!

Die Woche war grenzwertig, weswegen wir um uns zu beruhigen nach Süden blicken, wo sie noch grenzwertiger sind. Ja, die Italiener wählen heute und ja, wir sind gespannt wie die Flitzebögen, wer das Rennen macht. Deshalb lenken wir uns mit einem Ausflug nach Spanien ab, den wir über eine Umleitung nach Großbritannien einschlagen, weil wir…

Pan bagnat mit Tuna

Pan bagnat ist ein typisches kleines Mittagessen aus Nizza. Wir haben es mit Wonne am Strand verspeist und deshalb hier „à la sacre e profane“ nachgebastelt, denn gerade im Sommer ist das gefüllte Brot ein Knaller. In Nizza packt man zum Beispiel einen Rest Salat Nicoise in das runde Brot, das mit reichlich Vinaigrette über…

Frankreich Impressionen – Pizza? Ja!

Haben wir schon verraten, dass die Franzosen eine Klasse-Pizza können? Die hier abgebildete Variante überzeugt mit einem superdünnen, knackigen Boden und einem Belag aus Tartar – nicht billiges Hackfleisch, nein, dieser Stoff kommt an Filet heran. Zudem fein gewürzt, provenzalisch mit Rosmarin, Thymian und Salbei. Und erst der Käse: nix Fertigprodukt, 1 A Gruyere. Perfekt!…

Wildes Huhn mit Radieschen und Salbei

„Wildes“ Huhn und Radieschen plus Salbei – das ist geschmacklich spannend, ruckzuck auf dem Tisch und freundlich zur Linie. Wir brauchen eine frische Hühnerbrust ohne Haut, einige Blätter Salbei, 5-6 Radiesschen, eine Frühlingszwiebel, ein, zwei Knoblauchzehen, Olivenöl, Wildgewürz, schwarzen Pfeffer und Meersalz. Die Hühnerbrust unter fliessendem Wasser gut abspülen, trocken tupfen und fein parieren. Dann…