Kleiner Löwe in Venedig

Diesen kleinen Löwen haben wir an Ostern in Venedig entdeckt. Gar nicht wild, er lacht sogar;-)

Ein schöner Fisch

Den gab es im Venezianischen, was jetzt auch schon wieder zwei Wochen her ist. Aber wir und jetzt auch Sie können den guten Branzino alla griglia zumindest auf dem Foto genießen. Den gibt es genau so in beständig bester Qualität in unserer bewährten Trattoria Africa auf dem Lido. Nebel haben wir diesmal auch „gesehen“ –…

Mascaron: Dinner in acht Gängen

Das vergangene Wochenende haben der beste Gatte und ich in Venedig verbracht, unser erster Ausflug in den Frühling, der sich dort von seiner besten Seite zeigte. Wie sich das gehört. Noch am Abend des ersten Tages luden freundliche Freunde zu einem äußerst opulenten Geburtstagsdinner, das wir Ihnen in all seiner Üppigkeit nicht vorenthalten möchten. Acht…

Vaporetti on Strike – wir essen Frittura mista

Der beste Gatte und ich flüchteten für geplante drei Tage ins Venezianische, weil das Wetter erbärmlich ist, aber das wissen Sie ja selber, wenn Sie in deutschen Landen leben. Ein unverhoffter Streik des italienischen Nah- und Fernverkehrs bescherte uns dann einen Extratag Urlaub. Am Lido haben wir eine kleine Strandbar (Terrazza Mare, L. maro Marconi…

Spaghetti Salsa di Pomodoro

Venezianisches Reste-Essen: Die übrig gebliebende Salsa di Pomodoro aus dem Ciprianischen Minestrone-Rezept haben wir dann mit Spaghetti und Büffel-Mozzarella verputzt. Einfach kurz erwärmen, auf die heißen Nudeln geben und mit großen Büffel-Mozzarella-Scheiben und Basilikum anrichten. Delicious!

Harry’s Bar Minestrone

Harry’s Bar in Venedig ist eine sattsam bekannte Institution. Wir besitzen seit Jahren das Harry’s Bar Kochbuch von „Harry“ Arrigo Cipriani, haben aber bislang nie daraus gekocht, weil wir uns bekannterweise Kochbüchern schlecht unterordnen können;-) Die Minestrone von Harry hat es uns aber angetan, weil das Rezept so fein und auch ein bisschen aufwändig ist….

Meeresrauschen

Manchmal ist es einfach gut, dem Meer zu lauschen. Die Welt ist laut genug, deshalb hier ein bisschen Plätschern vom Lido, der im Januar beschaulich still vor Venedig herumliegt.

Januar-Blues

Der Januar ist ja gerade gestartet, aber er hängt uns schon zum Halse heraus, zumal da noch der Februar mit ähnlich begeisterndem Wetter lauert und (wenn wir wieder so richtig Glück haben) auch der März unter Umständen mit freundlichen Minusgraden dräut. Nun ja, werden Sie sich sagen, da muss jeder durch und wir hatten ja…

Zurück aus Venezia

Jedes neue Jahr verdient einen guten Start und den hatten wir in Venedig, wo es – anders als hier – schneefrei war. Lange Spaziergänge am Meer und lange Gelage mit Branzino und Vino (Trattoria Africa) – so soll es sein! Allerdings mussten wir feststellen, dass sich die Silvester-Feierer auch in Venedig mittlerweile extrem die Kante…