Koch- & Food-Blog, abschweifendes

sacre e profane


Fast & Furious Lunch: Frisches Marktgemüse mit Ei

No time. Keine Zeit. Überhaupt keine. Deshalb heute ein ganz fixes Pfannengemüse mit Spiegelei, wofür wir zur Hand nehmen, was der Wochenmarkteinkauf hergibt: Frischen Blattspinat, Möhren, Petersilienwurzeln, Egerlinge (braune Champignons). Das kombinieren wir mit einer großen Schalotte, zwei Knoblauchzehen, einer frischen Chili-Schote, Ei und Parmesan.

Und Action: Spinat waschen und zum Abtropfen beiseite stellen. Für eine Portion eine Möhre, eine Petersilienwurzel, 5-6 Pilze, Schalotte und Knoblauch schälen und grob zerstückeln, Chili fein schneiden, dann alles in heißem Olivenöl anbraten, wenden und mit Meersalz würzen. Ein paar Minuten (um die 5) knapp durchbraten, dann den Spinat darübergeben, zusammenfallen lassen und unterrühren. Zwei Minuten mitgaren lassen, das Ei in die Mitte geben und nach Belieben durchbraten. Ei und Spinat extra würzen: etwas schwarzer Pfeffer aus der Mühle und eine Prise Salz reichen aus.

Geht super-schnell: unset frisches Gemüse mit simplem Spiegelei

Geht super-schnell: unser frisches Gemüse mit simplem Spiegelei

Servieren Sie das Gemüse mit frisch geriebenem Parmesan. Yeah!

Not too bad: ein schneller Lunch, der den Weg zu den üblichen Futterstellen spart, weil Sie dringend weiter rödeln müssen.

Not too bad: ein schneller Lunch, der den Weg zu den üblichen Futterstellen spart, weil Sie dringend weiter rödeln müssen.



Kommentieren