Tut jetzt gut: Mediterrane Linsensuppe

Na? Gute Vorsätze für 2018 gefasst? Wenn es um gesunde Kost geht, ist der Winter ja doch eher sperrig. Aber nach all den voluminösen Genüssen an den Feiertagen darf es für uns gerne mal eine Gemüsephase sein. Und eine gute Suppe, wobei wir uns Linsen wünschen, aber nicht so üppig mit fetten Würsten.

Wir kochen uns also ein mildes, mediterranes Linsensüppchen. Und das lässt auch – obwohl rein vegetarisch – keinen verhungern. Wir brauchen frisches Gemüse (Sie auch!) – in unserem Fall eine schöne rote Spitzpaprika, eine Hand voll Pimentos, eine Jalapeño-Schote, drei/vier Möhren (schön sind verschiedene Sorten), zwei größere mehlig-kochende Kartoffeln, eine Stange Sellerie, eine mittelgroße Zwiebel, drei Frühlingszwiebeln, ein gutes Stück Ingwer (schälen und feinhacken), ein Lorbeerblatt und eine ungespritzte Zitrone sowie frischen Koriander oder Petersilie. Zudem um die 200-250 Gramm rote Linsen, gutes Olivenöl, 1,5 Liter heiße Gemüsebrühe (selber machen wie hier nur ohne Gewürze oder Bio-Instant-Brühe nehmen) und etwas Meersalz.

Lauter gute frische Zutaten für unsere Linsensuppe

Das Gemüse putzen und schneiden wir schön klein – je kleiner desto besser.

Die kommen die Möhren dran…

Ohne Fleiß keine Suppe, also Gemüse schneiden!
Bunte Möhrenmischung: sieht doch gleich schöner aus.

Dann die Paprika…

Das Auge isst bekanntlich mit (wie das geht, wissen wir aber nicht so genau…).

… und dann der ganze Rest.

Farbenfroh :-)
Mise en Place ist die halbe Miete.

Dann wird gekocht.

Zuerst schwitzen wir die Zwiebelstückchen mit dem Lorbeerblatt und unserem feingehackten Ingwer in einem großzügigen Schuss OIivenöl an.

Zwiebel, Lorbeerblatt und Ingwer in Olivenöl anschwitzen – auf mittlerer Temperatur.

Dann kommt nach und nach das Gemüse hinzu, wobei wir immer schön umrühren und gegebenenfalls ein wenig Olivenöl nachgeben – es darf nichts anhängen.

Nach und nach das Gemüse kurz angaren, dabei immer schön umrühren.

Zum Schluss geben wir die Linsen zum Gemüse und lassen auch diese unter heftigem Rühren kurz angehen.

Hier noch die Linsen – ist ja eine Linsensuppe ;-)
Die Linsen so circa 1-2 Minuten angaren.

Dann kommt die heiße Gemüsebrühe hinzu – umrühren, kurz aufkochen, mit einer guten Prise Meersalz abwürzen und dann auf kleiner Flamme so circa ein halbes Stündchen kochen lassen. Ist alles soweit gar (probieren!), eventuell noch ein wenig nachsalzen und dann drei/vier Zitronenscheiben in die Suppe geben und diese ein paar Minuten mitziehen lassen.

Die Zitronenscheiben geben der Suppe ein feines Aroma.

Die Herdplatte können Sie jetzt abschalten. Noch etwas grob gezupften frischen Koriander oder Petersilie in die Suppe geben, einmal umrühren und sofort servieren.

Unsere mediterrane Linsensuppe wäre dann fertig!

Guten Appetit! (Tipp: unsere Linsensuppe lässt sich gut einfrieren!)

Perfekt für kühles Wetter, gesund und lecker! Probieren Sie diese Suppe einfach mal aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree