Pasta mit grünem Spargel und Kerbel

on

Frühling ist’s! Und damit Zeit für was Grünes – wie diese gute Spargel-Pasta mit grünem Spargel, die wir mit frischem Kerbel in Schwung bringen.

Jetzt gibt’s frischen Kerbel, und der passt erstaunlich gut zu grünem Spargel

Für den Ladys Lunch (die Köchin isst das ganz alleine, weil der beste Gatte aus unerfindlichen Gründen keinen Spargel mag) nehmen wir 6-8 Stangen grünen Spargel, den wir gut abspülen und in kleinere Stückchen teilen, eine kleine Hand voll fein gezupften Kerbel, eine Schalotte (in Streifen oder größeren Stücken), Olivenöl, Kürbiskernöl, 1 großen Esslöffel Sahnejoghurt (oder Sauerrahm, oder saure Sahne), Meersalz, reichlich schwarzen Pfeffer und etwas frisch geriebenen Parmesan. (Wer mag, kann eine kleine Chilischote hinzugeben – gibt einen Extra-Kick!) Als Pasta haben wir Tortiglioni ausgewählt – Kochzeit al dente ca. 12 Minuten.

Den Spargel braten wir mitsamt der Schalotte und dem Knoblauch in Olivenöl an (für unsere Chili-Freunde: jetzt Chili mit anbraten) und lassen ihn dann um die 10-12 Minuten auf mittlerer Temperatur garen. Zwischendurch mal testen – er sollte bissfest, aber nicht zu hart sein. Mit einer Prise Meersalz und 3, 4 Umdrehungen schwarzen Pfeffer würzen.

Grüner Spargel muss nicht gekocht werden – wir braten ihn uns mit einer Schalotte

Währenddessen kochen wir unsere Nudeln. Die Kochzeit entspricht ungefähr der Garzeit unseres Spargels, was durchaus praktisch ist. Beginnen Sie aber mit dem Gemüse, damit die Nudeln dann wirklich al dente sind und nicht weich, weil das Grünzeug länger braucht, als erwartet.

Ist unser Spargelgemüse fast fertig, schalten wir den Herd aus, geben den Joghurt und den Kerbel hinein und verrühren das Ganze fix mit dem Holzlöffel, bis alles schön sämig ist.

Unser Spargel ist gleich soweit: jetzt Kerbel und Joghurt dazu geben

Nun noch einen kleinen Tropfen Kürbiskernöl dazu, dann rühren wir alles noch einmal um und geben dann die Pasta hinzu.

Fast fertig

Jetzt Pasta Marsch! Und ja: dieses Gericht liebt schwarzen Pfeffer – also gerne nochmal eine Runde drauf.

Schnell die Pasta mit dem Spargel vermengen…

Mit etwas Kerbel dekorieren und sofort servieren. Frischer Parmesan rundet dieses wirklich feine Frühlingsgericht ab.

Ob mit oder ohne Parmesan: probieren Sie unsere Spargel-Pasta einfach mal aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree