Tuna, Cimata, Olivenpaste und neue Kartoffeln

Aufgrund einer hartnäckigen Erkältung sind unsere Kochkapriolen brach gelegen, aber am Wochenende haben wir ein brandneues Gemüse ausprobiert: Cimata ist eine Art Salat-Kohl aus der Familie der Zichoriengewächse, der ein klein wenig bitter schmeckt und sich ganz wunderbar zu einem Tunfisch mit Olivenpaste fügt. Wir hatten das Glück, Cimata an unserem Gemüsestand auf dem Viktualienmarkt…

Tuna, Aioli und frisches Gemüse

Geneigter Schüler! Majonnaise ist mitnichten ein Buch mit sieben Siegeln, bedeutet aber kräftig Hand anlegen. Wir bereiten uns unsere Aioli selber, weil wir uns auf die Experimente diverser Restaurationen einfach nicht verlassen können. Dazu braten wir uns ein schönes Tunfisch-Filet mit jungem Gemüse. Wir brauchen für die Aioli ein ganz frisches Ei (in Zimmertemperatur), ein…

Two in One: Tomaten-Pesto zu Büffelmozzarella und zum selbstgemachten Burger

Unser Stamm-Italiener Salvo (L’Assaggino) serviert seit Kurzem ein feines Tomaten-Pesto mit Büffelmozzarella (nur am Abend), dass der Gatte, weil umgehend angetan, sofort selbst fabriziert hat. Das Pesto stellen auch Sie ruckzuck her und schinden damit Eindruck (so Sie das nötig haben), andernfalls essen Sie es selber mit besagtem Büffelmozzarella oder probieren es mal mit unserer…

Die erste Kürbissuppe im Herbst 2012

Bunti, bunti: Kürbissuppe haben wir bekanntlich schon öfters gekocht. Die erste in diesem Herbst gab’s gestern: neu, etwas milder als die „normale“ Variante, wir nahmen eine Sellerieknolle ins Programm auf. Da Sie das auch kochen wollen, kaufen Sie sich einen schönen Hokkaido-Kürbis, besagten Sellerie, drei Möhren, drei Petersilienwurzeln, ein Stück Ingwer und ein paar Kartoffeln,…

Sandwich? Wenn es schnell gehen muss!

Ein Sandwich ist lecker und geht fix. Aber bitte kein langweiliger Fertig-Snack! Wir nehmen Tomaten, Ziegenfrischkäse und Rucola für die eine Hälfte, die andere belegen wir mit einer Carpaccio-Art, die unser Schlemmermeyer am Viktualienmarkt verkauft. Olivenöl, Pfeffer und Meersalz würzen und fertig ist der kleine Lunch für Eilige!

Spargel!

Es ist ja so einfach mit frischem Spargel ein wunderbares Essen auf den Tisch zu bringen. Man nehme selbigen in reichlicher Menge, koche diesen in Salzwasser mit einer Prise Zucker weich und bereite dazu ein, zwei Pellkartöffelchen, die sich – weil zarte, neue Kartoffeln – ganz prima mit Schale essen lassen. Zerlassen Sie kurz vor…

Frühstück mit Feigen und Salat

Es müssen ja nicht immer Semmeln sein. Oder anders: ein bisschen was Gesundes tut gut, während wir uns mühsam ans kalte Wetter gewöhnen. Zum Beispiel Feigen: da hat es noch sehr schöne Exemplare. Sie sehen zwar innen ein klein wenig, nun ja „Alien-artig“ aus (ich sage nur: Octalus!), schmecken dafür ganz vorzüglich. Auch ein Tomatensalat…

Bresaola in Ligure

Bresaola ist perfekt für den leichten Lunch oder Abendessen und braucht keinerlei Kochkünste. Einfach um die 100-200 Gramm einkaufen, schön blättrig auf großen Tellern auslegen, Rucola und Parmesanspäne drüber streuen, Pfeffer, bei Bedarf eine Miniprise Salz, und gutes Olivenöl daraufgeben und fertig ist die Laube. Wir haben uns wieder ausgiebig an demselbigen am Urlaubsdomizil Santa…

Feldsalat mit Tomaten und Tunfisch

Nachdem wir am Wochenende gepflegte Völlerei betrieben haben, muss jetzt zwingend eine Abspeckphase eingeleitet werden. Wir essen Salat, zum Beispiel mit Tunfisch, damit es nicht ganz so karg wird. Nehmen wir uns ein paar Handvoll Feldsalat und ein, zwei Ochsenherz-Tomaten (Cuore di bue), eine Dose Tunfisch in Olivenöl, eine Frühlingszwiebel, Pfeffer, Meersalz, Agaven-Dicksaft, Olivenöl und…